Rechtsprechung
   FG Hamburg, 30.08.2016 - 6 V 105/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,33300
FG Hamburg, 30.08.2016 - 6 V 105/16 (https://dejure.org/2016,33300)
FG Hamburg, Entscheidung vom 30.08.2016 - 6 V 105/16 (https://dejure.org/2016,33300)
FG Hamburg, Entscheidung vom 30. August 2016 - 6 V 105/16 (https://dejure.org/2016,33300)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,33300) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW

    FGO § 114

  • openjur.de
  • Justiz Hamburg

    § 114 FGO, Art 12 GG
    Einstweilige Anordnung: Anspruch des Unternehmers auf Erteilung einer Steuernummer - Begründung der Unternehmereigenschaft

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Anspruch auf Erteilung einer Steuernummer - verzögerte Erteilung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Köln, 12.10.2017 - 10 K 2487/16

    Anspruch eines polnischen Staatsangehörigen auf Erteilung einer Steuernummer;

    In dem Antrag auf Erteilung einer solchen Nummer ist nämlich die Steuernummer anzugeben, unter der der Antragsteller umsatzsteuerlich geführt wird (§ 27a Abs. 1 Satz 6 UStG; BFH-Beschluss vom 26.2.2008 - II B 6/08 BFH/NV 2008, 1004 betreffend die Erteilung einer Steuernummer für umsatzsteuerliche Zwecke an eine GmbH; BFH-Urteil vom 23.9.2009 - II R 66/07, BFHE 227, 212, BStBl II 2010, 712; im Anschluss daran ebenso BMF-Schreiben vom 1.7.2010, IV D 3 - S 7420/07/10061:002, BStBl I, 2010, 625, mit der Einschränkung, dass allein die Erklärung des Steuerpflichtigen, ein selbständiges, gewerbliches oder berufliches Tätigwerden zu beabsichtigen, nicht ausreichend sein soll; ebenso FG Hamburg, Beschluss vom 30.8.2016 - 6 V 105/16; FG des Saarlandes, Urteil vom 15.2.2017 - 2 K 1149/14, EFG 2017, 550).
  • FG Berlin-Brandenburg, 10.01.2019 - 7 V 7203/18

    Einstweiliger Rechtsschutz: Kein Anspruch auf Erteilung einer Steuernummer für

    Es entspricht ständiger Rechtsprechung, dass Steuerpflichtige, die ernsthaft erklären, ein selbständiges gewerbliches oder berufliches Tätigwerden zu beabsichtigen, mittelbar aus § 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 UStG einen Anspruch auf Erteilung einer Steuer-Nr. für Umsatzsteuerzwecke haben (BFH, Urteil vom 23.09.2009 II R 66/07, Bundessteuerblatt -BStBl- II 2010, 712; Finanzgericht -FG- Hamburg, Beschluss vom 30.08.2016 6 V 105/16, juris, jeweils m.w.N.).
  • FG Bremen, 06.06.2018 - 2 K 19/17
    Die Finanzämter seien nach ständiger Rechtsprechung dazu verpflichtet, unverzüglich Steuernummern zu erteilen, selbst wenn die Umstände der Firmengründung, die Art der Geschäftsführung und der beabsichtigten Leistungen Anlass gäben, an einer seriösen Tätigkeit zu zweifeln (FG Hamburg, Beschluss vom 30. August 2016 6 V 105/16, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht