Rechtsprechung
   FG Hessen, 06.10.2008 - 8 K 266/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,21478
FG Hessen, 06.10.2008 - 8 K 266/07 (https://dejure.org/2008,21478)
FG Hessen, Entscheidung vom 06.10.2008 - 8 K 266/07 (https://dejure.org/2008,21478)
FG Hessen, Entscheidung vom 06. Januar 2008 - 8 K 266/07 (https://dejure.org/2008,21478)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,21478) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Containervermietung als gewerbliche Tätigkeit; Feststellungsverjährung; Gesonderte Feststellung; Gewinnerzielungsabsicht; Containervermietung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Containervermietung als gewerbliche Tätigkeit

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Abgrenzung gewerblichen Vermietung v. privater Vermögensverwaltung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Aufheben von Gewinnfeststellungsbescheiden bei fehlenden Einkünften aus Gewerbebetrieb aufgrund einer Überschreitung einer privaten Vermögensverwaltung durch die Betätigung; Vorliegen von Einkünften aus Gewerbebetrieb bei Fehlen einer Gewinnerzielungsabsicht bei der Vermietung von Containern; Gewinnerhöhende Einbeziehung von Veräußerungsgewinnen und Aufgabegewinnen in die Ergebnisprognose und gewinnmindernde Berücksichtigung von Finanzierungskosten bei einer Totalgewinnprognose; Hinausgehen über den Rahmen einer privaten Vermögensverwaltung bei Vermietung einzelner beweglicher Gegenstände; Vorliegen einer gewerblichen Tätigkeit bei Vermietung von Containern und Erschöpfen der Betätigung in der Anschaffung und Finanzierung der Wirtschaftsgüter und in der Vereinnahmung des vereinbarten Mietzinses

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 08.06.2017 - IV R 30/14

    Fondsgesellschaften - Verklammerung der Teilakte zu einer einheitlichen Tätigkeit

    Insoweit unterscheidet sich der Streitfall auch von dem Sachverhalt, der dem Urteil des Hessischen FG vom 6. Oktober 2010  8 K 266/07 zugrunde gelegen hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht