Rechtsprechung
   FG Hessen, 13.12.2010 - 3 K 1060/09   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 1 Abs. 1; EStG § 39d; AO § 8
    Anforderungen an das Vorliegen eines Wohnsitzes i.S.d. § 8 AO; Wohnsitz; Unbeschränkte Steuerpflicht; Standby-Wohnung; Flugbegleiter; Bereitschaftsdienst; Schlafstelle

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig) (Volltext und Leitsatz)

    Anforderungen an das Vorliegen eines Wohnsitzes i.S.d. § 8 AO

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegen einer unbeschränkten Steuerpflicht in Deutschland bei Unterhaltung einer sog. "Standby-Wohnung" einer ansonsten im europäischen Ausland lebenden Flugbegleiterin

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der (steuerliche) Wohnsitz einer Flugbegleiterin

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Standby-Wohnung und Einkommenssteuer

  • lto.de (Kurzinformation)

    Standby-Wohnung führt zu unbeschränkter Steuerpflicht

  • lto.de (Kurzinformation)

    Standby-Wohnung führt zu unbeschränkter Steuerpflicht

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Wohnsitz einer Flugbegleiterin

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Hessisches Finanzgericht zur Frage des Wohnsitzes einer Flugbegleiterin

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Hessisches Finanzgericht zur Frage des Wohnsitzes einer Flugbegleiterin

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Unbeschränkte und beschränkte Einkommensteuerpflicht
    Unbeschränkte Einkommensteuerpflicht
    Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Inland
    Wohnsitz
    Wohnsitz i.S.d. § 8 AO

Papierfundstellen

  • EFG 2011, 1133



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • BFH, 10.04.2013 - I R 50/12  

    Standby-Zimmer eines Piloten - Wohnsitz im Inland

    Letzteres stünde erkennbar im Widerspruch dazu, dass auch das Übernachten zur Wohnnutzung gehört und damit nicht als bloßes Aufenthaltnehmen qualifiziert werden kann (Hessisches FG, Urteil vom 13. Dezember 2010  3 K 1060/09, EFG 2011, 1133; FG Hamburg, Urteil vom 10. Juli 2008  6 K 56/06, juris; jeweils zu sog. "Stand-by-Wohnung"; vgl. auch Palandt/ Weidenkaff, Bürgerliches Gesetzbuch, 72. Aufl., Einf v § 535 Rz 89: Wohnraum ist jeder zum Wohnen --insb. Schlafen, ... private Benutzung-- bestimmte Raum).
  • FG Hessen, 13.11.2012 - 3 K 1062/09  

    Begründung eines Wohnsitzes nicht durch Nutzung einer sog. Standby-Wohnung im

    Der Senat sieht in dem Streitfall einen maßgebenden Unterschied zu dem Sachverhalt, den er in seinem Urteil vom 13.12.2010 3 K 1060/09 (EFG 2011, 1133) zu bewerten hatte.
  • FG Hamburg, 31.01.2013 - 6 K 224/12  

    Einkommensteuer: Inländischer Wohnsitz eines Piloten bei Stand-by-Zimmer in

    Eine sog. Stand-by-Wohnung mit minimalem Ausstattungsstandard ist eine Wohnung in diesem Sinne (Hessisches FG, Urteile vom 12.04.2012 3 K 1061/09, EFG 2012, 1718, noch nicht rechtskräftig; vom 13.12.2010 3 K 1060/09, juris; FG Hamburg, Urteil vom 10.07.2008 6 K 56/06, juris; Musil in Hübschmann/Hepp/Spitaler, AO/FGO, § 8 AO Rz. 23).

    (1) Soweit der Kläger behauptet, das Zimmer sei nur aus beruflichen Gründen und zu Übernachtungszwecken erforderlich gewesen, ist darauf hinzuweisen, dass auch das Übernachten einen Wohnvorgang darstellt (ebenso Hessisches FG, Urteil vom 13.12.2010 3 K 1060/09, EFG 2011, 1133; FG Hamburg, Urteil vom 10.07.2008 6 K 56/06, juris).

    Einem etwaigen Willen des Steuerpflichtigen, an diesem Platz keinen Wohnsitz begründen zu wollen, kommt keine Bedeutung zu (Hessisches FG, Urteil vom 13.12.2010 3 K 1060/09, EFG 2011, 1133; FG Hamburg, Urteil vom 10.07.2008 6 K 56/06, juris).

  • FG Niedersachsen, 03.05.2011 - 13 K 61/10  

    Rückforderung von Kindergeld mangels Wohnsitzes bzw. eines gewöhnlichen

    Zwar beruft sich der Kläger zur Begründung des Zulassungsantrages auf das Urteil des Hessischen Finanzgerichts vom 13.12.2010 (3 K 1060/09).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht