Rechtsprechung
   FG Hessen, 16.02.2016 - 1 K 1161/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,5763
FG Hessen, 16.02.2016 - 1 K 1161/15 (https://dejure.org/2016,5763)
FG Hessen, Entscheidung vom 16.02.2016 - 1 K 1161/15 (https://dejure.org/2016,5763)
FG Hessen, Entscheidung vom 16. Februar 2016 - 1 K 1161/15 (https://dejure.org/2016,5763)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,5763) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • Betriebs-Berater

    Zur Bewertung von Anteilen an einem offenen Immobilienfonds im Rahmen der Erbschaftsteuerfestsetzung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BewG § 11 Abs. 4; BewG § 11 Abs. 1; BewG § 9
    Gemeiner Wert; Rücknahmepreis; Kurswert; Immobilienfonds

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Bewertung von Anteilscheine eines offenen Immobilienfonds, deren Rücknahme gem. § 81 Investmentgesetz ausgesetzt ist

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Bewertung von Anteilen an einem offenen Immobilienfonds im Rahmen der Erbschaftsteuerfestsetzung

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Anteile an einem offenen Immobilienfond sind bei der Erbschaftsteuerfestsetzung nicht automatisch mit dem Rücknahmepreis sondern unter Umständen mit dem niedrigeren Kurswert anzusetzen

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Bewertung der Anteile an einem offenen Immobilienfonds

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Offene Immobilienfonds: Bewertung der Anteile bei Aussetzung der Rücknahme

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Bewertung von Anteilen an einem offenen Immobilienfonds im Rahmen der Erbschaftsteuerfestsetzung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Erben von "geschlossenen" offenen Immobilienfonds geschützt

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Bewertung von Anteilen an einem offenen Immobilienfonds im Rahmen der Erbschaftsteuerfestsetzung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Anteile an offenem Immobilienfond sind bei Erbschaftsteuerfestsetzung nicht automatisch mit dem Rücknahmepreis anzusetzen - Bewertung der Anteile mit niedrigerem Kurswert unter bestimmten Voraussetzungen zulässig

Besprechungen u.ä.

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung)

    Offene und geschlossene Fonds in der Erbschaftsteuer - Besteuerung des gemeinen Werts?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2016, 790
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Hessen, 15.12.2016 - 1 K 1507/16

    § 15 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG

    Ziel der Auslegung ist die Ermittlung des heute maßgeblichen, also normativen Gesetzessinns, wobei eine auf den Zweck der Rechtsnorm gestützte Auslegung jedoch nicht zur Preisgabe des Gesetzeswortlauts führen darf (BFH-Urteile vom 16. Oktober 1991 I R 115/87, BFHE 165, 552, BStBl II 1992, 199 [BFH 16.10.1991 - I R 115/87] und vom 13. Oktober 1994 VII R 37/94, BFHE 176, 193 ff., BStBl II 1995, 10, 13 [BFH 13.10.1994 - VII R 37/94] ; vgl. auch Urteil des Hessischen FG vom 16. Februar 2016 1 K 1161/15, Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 2016, 790).
  • FG Münster, 28.10.2016 - 9 K 2393/14

    Bilanzansätze für Anteile an offenen Immobilienfonds im Umlaufvermögen;

    Soweit der 3. Senat des FG Münster sich auf diese Bestimmung gestützt hat, betraf dies eine Bewertung von Fondsanteilen für Zwecke der Erbschaftsbesteuerung (Urteil des Finanzgerichts Münster in EFG 2015, 793; a.A. Urteil des Hessischen Finanzgerichts vom 16.2.2016 1 K 1161/15, EFG 2016, 790 mit Anm. Schmidt).

    bbb) Wenngleich im Streitfall bei allen Fondsgesellschaften die Rücknahme durch den Fonds ausgesetzt war, der Fonds nicht wieder eröffnet wird und damit die Liquidität der Anteilsscheine nicht mehr mit der Qualität eines gesetzlich bestimmten Rücknahmepreises in Verbindung mit einer tatsächlichen Rückgabemöglichkeit zu diesem Preis gewährleistet sein mag (vgl. Urteil des Hessischen Finanzgerichts in EFG 2016, 790; Urteil des Landgerichts Flensburg vom 14.11.2014 2 O 139/14, juris), lässt sich allein daraus nicht ableiten, dass der Anteilseigner im Rahmen der Verwertung des Fondsvermögens wahrscheinlich keinen anteiligen Erlös entsprechend den nach Maßgabe des InvStG festgestellten Rücknahmepreisen, sondern nur in Höhe der niedrigeren Zweitmarktwerte erwarten durfte.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht