Rechtsprechung
   FG Hessen, 16.05.2004 - 6 V 2797/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,19063
FG Hessen, 16.05.2004 - 6 V 2797/03 (https://dejure.org/2004,19063)
FG Hessen, Entscheidung vom 16.05.2004 - 6 V 2797/03 (https://dejure.org/2004,19063)
FG Hessen, Entscheidung vom 16. Mai 2004 - 6 V 2797/03 (https://dejure.org/2004,19063)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,19063) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Innergemeinschaftliche Lieferung; Steuerbefreiung; Kfz; Abnehmer; Buchnachweis; Scheinfirma - Anforderungen an die Steuerfreiheit für innergemeinschaftliche Umsätze

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Steuerfreiheit einer innergemeinschaftlichen Lieferung ; Inanspruchnahme einer Steuerbefreiung durch einen Abnehmer; Definition des Abnehmers nach dem Umsatzsteuergesetz; Folgen der Verwendung einer von einem anderen Mitgliedstaat erteilten Umsatzsteueridentifikationsnummer durch den Abnehmer; Notwendigkeit des Schließens aus der Unauffindbarkeit des Abnehmers auf eine fehlende Unternehmereigenschaft eines ausländischen Abnehmers; Frage des Ausreichens der Aufzeichnung der Umsatzsteueridentifikationsnummer einer ausländischen Strohmannfirma für den Buchnachweis ; Gutglaubensschutz für die Richtigkeit der buchmäßig aufzuzeichnenden Umsatzsteueridentifikationsnummer ; Sorgfaltspflichten bei Inanspruchnahme einer Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen an ausländische Firmen durch einen Kaufmann

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Anforderungen an die Steuerfreiheit für innergemeinschaftliche Umsätze

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Rheinland-Pfalz, 10.02.2005 - 6 K 1738/03

    Zum Beleg- und Buchnachweis für die Steuerfreiheit einer innergemeinschaftlichen

    Dies hält der Senat für ausreichend, da es sich bei § 17c UStDV um eine Sollvorschrift handelt, bei deren Auslegung § 6 a Abs. 1 UStG zu berücksichtigen ist, wonach es lediglich auf die Beförderung in das übrige Gemeinschaftsgebiet ankommt (Hessisches Finanzgericht, Beschluss vom 16. Mai 2004 - 6 V 2797/03, Haufe-Index: 1234726; vgl. a. Finanzgericht Köln, Urteil vom 06. Mai 2004 - 15 K 1590/03, Haufe-Index: 1211656).

    Verwendet der Abnehmer eine ihm von einem anderen Mitgliedstaat erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, kann der Lieferer davon ausgehen, dass der Abnehmer die Voraussetzungen für die Erwerbsbesteuerung in dem anderen Mitgliedstaat erfüllt (Hessisches Finanzgericht, Beschluss vom 16. Mai 2004 - 6 V 2797/03, a.a.O.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht