Rechtsprechung
   FG Hessen, 22.10.2010 - 8 V 1268/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,17682
FG Hessen, 22.10.2010 - 8 V 1268/10 (https://dejure.org/2010,17682)
FG Hessen, Entscheidung vom 22.10.2010 - 8 V 1268/10 (https://dejure.org/2010,17682)
FG Hessen, Entscheidung vom 22. Januar 2010 - 8 V 1268/10 (https://dejure.org/2010,17682)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,17682) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4
    Besteuerung von Hebelzertifikaten; Hebelzertifikat; Goldpreis; Unlimited-Turbo-Zertifikat; Knock-out-Produkt; Termingeschäft; Zertifikat

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Besteuerung von Hebelzertifikaten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Steuermindernde Berücksichtigung von aufgewendeten Beträgen nach dem Eintritt des sogenannten "Knock-out-Ereignisses" bei einer Anschaffung von "Unlimited Turbo- Zertifikaten auf den Goldpreis in U.S. $" (A-Zertifikaten); Steuerliche Anerkennung eines Verlusts bei bloßen Verfallenlassen einer Option (eines verbrieften Andienungsrechts); Anerkennung eines Verlustes als Werbungskosten bei der Annahme einer Option; Berücksichtigung von Anschaffungskosten der Zertifikate in Form vergeblicher Werbungskosten als Verlust bei einem Termingeschäft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Besteuerung von Knock-out-Zertifikaten - Ungewollte und ungeahnte Folgen des Beschlusses des Hessischen FG?" von RA/StB Alexander Hagen und RA Dr. Matthias Remmel, LL.M., original erschienen in: BB 2011, 2718 - 2723.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2011, 448
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 24.04.2012 - IX B 154/10

    Erwerbsaufwendungen für verfallene Termingeschäfte ohne steuerrechtliche

    In seinem in Entscheidungen der Finanzgerichte 2011, 448 veröffentlichten Beschluss vertrat es die Auffassung, die Anschaffungskosten der Zertifikate seien als vergebliche Werbungskosten als Verlust bei einem Termingeschäft zu berücksichtigen.
  • FG Niedersachsen, 24.10.2013 - 6 K 404/11

    Verlust aus der Veräußerung von Zertifikaten auf Aktien als Kosten der

    Er hält im Klageverfahren an seiner Auffassung fest und nimmt zur Begründung Bezug auf die Entscheidung des Hessischen FG vom 22.10.2010 (8 V 1268/10).
  • FG Baden-Württemberg, 25.06.2013 - 5 K 2444/12

    Privates Veräußerungsgeschäft: Steuerbarkeit sog. Knock-Out-Zertifikate auf den

    Es gilt jedenfalls als Termingeschäft im Sinne von Nr. 4 Satz 1. Es spricht jedoch einiges für die Auffassung des Hessischen Finanzgerichts im Beschluss vom 22. Oktober 2010 8 V 1268/10 (EFG 2011, 448), wonach ausgehend vom gesetzgeberischen Willen alle Geschäfte zu erfassen sind, die ein Recht auf Zahlung eines Geldbetrages oder auf einen sonstigen Vorteil einräumen, der sich nach anderen Bezugsgrößen richtet.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht