Rechtsprechung
   FG Hessen, 25.01.2001 - 11 K 1547/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,7288
FG Hessen, 25.01.2001 - 11 K 1547/99 (https://dejure.org/2001,7288)
FG Hessen, Entscheidung vom 25.01.2001 - 11 K 1547/99 (https://dejure.org/2001,7288)
FG Hessen, Entscheidung vom 25. Januar 2001 - 11 K 1547/99 (https://dejure.org/2001,7288)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,7288) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einspruch gegen einen bereits vorläufigen Steuerbescheid

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AO § 165 Abs. 1; EStG § 32 Abs. 6 § 53; FGO § 138
    Erledigung der Hauptsache; Vorläufigkeit; Rechtsschutzbedürfnis; Kinderfreibetrag; Familienbesteuerung - Einspruch gegen einen bereits vorläufigen Steuerbescheid

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Einspruch gegen einen bereits vorläufigen Steuerbescheid

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2001, 932
  • NJW-RR 2006, 432 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Hamburg, 02.07.2003 - III 261/01

    Zur Aussetzung des Klageverfahrens bei Vorläufigkeitserklärung des

    Kinderfreibeträge Hessisches Finanzgericht --FG-- vom 25. Januar 2001 11 K 1547/99, Neue Juristische Wochenschrift Rechtsprechungsreport NJW-RR 2001, 933, Revision VI R 37/01; vgl. zur Zulässigkeit bei abweichenden Fallgestaltungen BFH vom 22. März 1996 III B 173/95, BFHE 180, 217 , BStBl II 1996, 506 ; FG Hamburg vom 6. April 1994 160/93, EFG 1995, 43 m. Anm. KFR F 13 SolZG § 3, 1/95, S. 23, rechtskräftig durch BFH vom 9. Oktober 1995 VI R 62/94, n. v.).
  • FG Hessen, 28.04.2011 - 11 K 2565/10

    Rechtsschutzbedürfnis für die Klageerhebung - Kostenentscheidung nach

    4 Denn nach der Rechtsprechung des BFH (vgl. im Einzelnen BFH-Urteil vom 16. Februar 2005 VI R 37/01, BFH/NV 2005, 1323) wurde die vorliegende Klage zum einen zulässig erhoben, wobei den Klägern - auch im Falle des Bestehens eines Vorläufigkeitsvermerks nach § 165 Abgabenordnung (AO) - ein Rechtsschutzinteresse zur Seite stand (vgl. hierzu auch Hessisches Finanzgericht, Urteil vom 25. Januar 2001, 11 K 1547/99, NJW-RR 2001, 933).
  • FG Hamburg, 21.04.2008 - 4 K 114/08

    Prozessrecht: Einseitige Erledigungserklärung

    War die Klage bereits unzulässig erhoben, kann nicht nur kein nachträgliches Ereignis für die Erledigung des Rechtsstreits ursächlich werden (vgl. BFH, Urteil vom 30.04.1980, VII R 94/74, [...]; Hessisches FG, Urteil vom 25.01.2001, 11 K 1547/99, [...]; Thüringer FG, Urteil vom 22.01.1997, I 242/96, [...]), vielmehr konnte der Kläger auch zu keinem Zeitpunkt eine gerichtliche Entscheidung in der Hauptsache erreichen, weil die Hauptsache überhaupt nicht zum Gegenstand des Rechtsstreits geworden war.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht