Rechtsprechung
   FG Hessen, 28.02.2005 - 1 V 3898/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,16282
FG Hessen, 28.02.2005 - 1 V 3898/04 (https://dejure.org/2005,16282)
FG Hessen, Entscheidung vom 28.02.2005 - 1 V 3898/04 (https://dejure.org/2005,16282)
FG Hessen, Entscheidung vom 28. Februar 2005 - 1 V 3898/04 (https://dejure.org/2005,16282)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,16282) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 33 Abs. 1
    Kraftfahrzeugkosten; Fahrtkosten; Außergewöhnliche Belastungen; Schwerbehindert; Kind; Krankheitskosten - Fahrtkosten für ein behindertes Kind als außergewöhnliche Belastung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Berücksichtigung von Fahrten im Interesse behinderter Kinder als Krankheitskosten im Rahmen der außergewöhnlichen Belastungen; Nachweis und Glaubhaftmachung der tatsächlichen Fahrleistung mit dem behinderten Kind als Sache des Steuerpflichtigen; Vorliegen von durch die ...

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Fahrtkosten wegen der Behinderung eines Kindes als außergewöhnliche Belastung.

Papierfundstellen

  • EFG 2005, 877
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Hessen, 08.10.2008 - 5 K 1938/07

    Kostenvoranschlag eines Pflegedienstes als Schätzungsgrundlage für

    Im Streitfall kann indes dahinstehen, ob ein solcher Pauschalansatz gegebenenfalls unter Hinzurechnung der geltend gemachten Fahrtkosten die Klage begründen kann (s. BFH-Urteil vom 17.11.2004 VIII R 18/02, BFH/NV 2005, 691; siehe auch Beschluss des Hessischen Finanzgerichts vom 28.02.2005 1 V 3898/04, EFG 2005, 877).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht