Rechtsprechung
   FG Köln, 12.05.2006 - 14 K 4247/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,14218
FG Köln, 12.05.2006 - 14 K 4247/03 (https://dejure.org/2006,14218)
FG Köln, Entscheidung vom 12.05.2006 - 14 K 4247/03 (https://dejure.org/2006,14218)
FG Köln, Entscheidung vom 12. Mai 2006 - 14 K 4247/03 (https://dejure.org/2006,14218)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,14218) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis

    Haftung eines Geschäftsführers für Umsatzsteuerschulden einer GmbH; Verletzung der Zahlungspflicht bei wirksamer Niederlegung des Amtes als Geschäftsführer im Zeitpunkt der Fälligkeit der Umsatzsteuer-Vorauszahlung; Verletzung der Pflicht zur Mittelvorsorge durch fehlende Bereitstellung der erforderlichen Zahlungsmittel zum Fälligkeitszeitpunkt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UStG § 18 Abs. 1 Satz 1; AO § 191 § 34 § 69
    Haftung für Umsatzsteuervorauszahlung; Erklärungspflicht

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Umsatzsteuer - Haftung für Umsatzsteuervorauszahlung; Erklärungspflicht

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Haftung eines Geschäftsführers für Umsatzsteuerschulden einer GmbH; Verletzung der Zahlungspflicht bei wirksamer Niederlegung des Amtes als Geschäftsführer im Zeitpunkt der Fälligkeit der Umsatzsteuer-Vorauszahlung; Verletzung der Pflicht zur Mittelvorsorge durch fehlende Bereitstellung der erforderlichen Zahlungsmittel zum Fälligkeitszeitpunkt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG München, 03.07.2008 - M 10 K 07.2334

    Haftungsbescheid; Verschulden bei Verletzung der Grundsätze der anteiligen

    Die im Laufe des Verfahrens von der Beklagten thematisierte Frage, ob eine Ausreichung von Darlehen an andere Gesellschaften, deren Geschäftsführer ebenfalls der Kläger war, eine Verletzung von Geschäftsführerpflichten darstellt, sowie die Frage, ob der Konkursantrag für die ... am 8. Mai 2003 verspätet gestellt worden ist bzw. der früher gestellte Konkursantrag am 27. August 2002 zu Unrecht zurückgenommen worden ist, ist für das Vorliegen der Haftungsvoraussetzungen der §§ 69, 34 AO irrelevant, da es sich hierbei um gesellschaftsrechtliche bzw. handelsrechtliche Pflichten (FG Köln vom 12.5.2006, Az. 14 K 4247/03) und um keine steuerlichen Pflichten im Sinne der §§ 69, 34 AO handelt.
  • VG München, 24.06.2010 - M 10 S 10.336

    Gewerbesteuerhaftung; Geschäftsführer einer GmbH; Zurechenbarkeit eines

    Ob die Antragstellerin etwa durch eine Nichteintreibung des Darlehens Geschäftsführerpflichten verletzt hat, ist nicht unmittelbar Anknüpfungspunkt für die Haftungsvoraussetzungen der §§ 69, 34 AO, da es sich hierbei um gesellschaftsrechtliche bzw. handelsrechtliche Pflichten und nicht um steuerliche Pflichten im Sinne der §§ 69, 34 AO handelt (vgl. FG Köln, Urteil vom 12.5.2006, Az.: 14 K 4247/03).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht