Rechtsprechung
   FG Köln, 14.02.2008 - 3 K 3767/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,7503
FG Köln, 14.02.2008 - 3 K 3767/04 (https://dejure.org/2008,7503)
FG Köln, Entscheidung vom 14.02.2008 - 3 K 3767/04 (https://dejure.org/2008,7503)
FG Köln, Entscheidung vom 14. Februar 2008 - 3 K 3767/04 (https://dejure.org/2008,7503)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,7503) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis

    Unterliegen von Umsätzen aus "Schönheitsoperationen" der Umsatzsteuer bei medizinisch nicht indizierten Leistungen; Umsatzsteuerliche Privilegierung von Ärzten; Steuerliche Befreiung von Leistungen der medizinischen Behandlung einer Krankheit oder einer anderen

  • Wolters Kluwer

    Unterliegen von Umsätzen aus "Schönheitsoperationen" der Umsatzsteuer bei medizinisch nicht indizierten Leistungen; Umsatzsteuerliche Privilegierung von Ärzten; Steuerliche Befreiung von Leistungen der medizinischen Behandlung einer Krankheit oder einer anderen ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Umsätze aus medizinisch nicht indizierten Schönheitsoperationen sind - trotz unterschiedlicher Länderpraxis - umsatzsteuerpflichtig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Umsatzsteuer: - Umsätze aus medizinisch nicht indizierten Schönheitsoperationen sind - trotz unterschiedlicher Länderpraxis - umsatzsteuerpflichtig

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 704
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Köln, 28.02.2013 - 15 K 4521/07

    Frage der Steuerbefreiung von ärztlichen Leistungen im Bereich d. plastischen

    Hierunter fallen gerade keine ärztlichen Maßnahmen, die der Rücknahme von Alterserscheinungen, Verbesserung der Körperform, kosmetischen Korrekturen von Normabweichungen vom individuellen oder gesellschaftlichen Schönheitsideal oder dem Wohlbefinden dienen (vgl. auch Urteil des FG Köln vom 14.02.2008 3 K 3767/04, EFG 2009, 704).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht