Rechtsprechung
   FG Köln, 14.07.2010 - 10 K 1442/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,6115
FG Köln, 14.07.2010 - 10 K 1442/07 (https://dejure.org/2010,6115)
FG Köln, Entscheidung vom 14.07.2010 - 10 K 1442/07 (https://dejure.org/2010,6115)
FG Köln, Entscheidung vom 14. Juli 2010 - 10 K 1442/07 (https://dejure.org/2010,6115)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,6115) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verpflichtung zur Beiladung eines Miterben einer Erbengemeinschaft im Zusammenhang mit einem finanzgerichtlichen Verfahren über das Vorliegen einer schleichenden Aufgabe eines Gewerbebetriebs; Schleichende Aufgabe eines Gewerbebetriebs trotz Nutzung eines den ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Keine schleichende Betriebsaufgabe bei ruhendem Gewerbebetrieb

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Betriebsaufgabe: - Keine schleichende Betriebsaufgabe bei ruhendem Gewerbebetrieb

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2010, 2013
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 18.12.2014 - IV R 40/10

    (Zwangs-) Betriebsaufgabe durch Abschluss eines Erbbaurechtsvertrags - Erwerb

    Auf die Revision der Klägerin wird das Urteil des Finanzgerichts Köln vom 14. Juli 2010  10 K 1442/07 aufgehoben.

    Nach erfolglosem Einspruch wies das Finanzgericht (FG) die Klage aus den in Entscheidungen der Finanzgerichte 2010, 2013 veröffentlichten Gründen ab.

    Die Klägerin beantragt, das Urteil des FG Köln vom 14. Juli 2010  10 K 1442/07 aufzuheben und den Feststellungsbescheid 2003 vom 9. Dezember 2005 in Gestalt der Einspruchsentscheidung vom 15. März 2007 dahin zu ändern, dass an Stelle von Einkünften aus Gewerbebetrieb Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung in Höhe von 23.440 EUR festgestellt werden.

  • FG Münster, 17.01.2012 - 1 K 1936/09

    Fortbestand des ruhenden Gewerbebetriebs einer Tankstelle nach Abbau der

    Anders als im Fall des FG Köln (Urteil vom 14.7.2010 10 K 1442/07, EFG 2010, 2013) seien die Garagen an verschiedene Pächter überlassen worden und nicht wie dort nur an einen Pächter.

    Da aber die Tankstelle nur ein Bestandteil dieses Unternehmens und dabei keine wesentliche Betriebsgrundlage war, konnte auch die spätere Aufgabe durch Ausbau der Tankstellenvorrichtungen nicht zu einer Zwangsaufgabe führen (ähnlich FG Köln, Urteil vom 14.7.2010, 10 K 1442/07, EFG 2010, 2013; Rev. IV R 40/10).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht