Rechtsprechung
   FG Köln, 16.07.2003 - 3 K 52/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,10243
FG Köln, 16.07.2003 - 3 K 52/98 (https://dejure.org/2003,10243)
FG Köln, Entscheidung vom 16.07.2003 - 3 K 52/98 (https://dejure.org/2003,10243)
FG Köln, Entscheidung vom 16. Juli 2003 - 3 K 52/98 (https://dejure.org/2003,10243)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,10243) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Umsatzsteuer: - Änderung der Bemessungsgrundlage des Händlers bei teilweiser Kaufpreiserstattung des Herstellers an den Endabnehmer

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bemessungsgrundlage für die Umsätze des Herstellers; Bemessungsgrundlage für die Lieferung an den Händler; Behebung von Unvollständigkeiten des Gesetzes durch Schließung der Lücken durch die Gerichte; Preiserstattungen des Leistenden; Minderung der Bemessungsgrundlage; Entgeltminderungen innerhalb der jeweiligen Leistungsbeziehung; Grundprinzip des Mehrwertsteuersystems; Beziehungen zwischen Teilnehmern verschiedener Leistungsvorgänge

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2003, 1503
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Köln, 27.04.2006 - 10 K 4948/05

    Skontobetrag als durchlaufender Posten

    Die von der Klägerin zitierten EuGH-Urteile (Urteil vom 24. Oktober 1996 Rs. C - 317/94 (Elida Gibbs Ltd.), Bundessteuerblatt -BStBl- II 2004, 324, vom 15. Oktober 2002, Rs C - 427/98 (Kommission gegen Deutschland), BStBl II 2004, 328, Slg. 2002, I - 8315) des Finanzgerichts des Landes Brandenburg (Urteil vom 25. November 2003 1 K 1387/02, Entscheidung der Finanzgerichte -EFG- 2004, 374) und des Finanzgerichts Köln (Urteil 16.07.2003 3 K 52/98, EFG 2003, 1503) sind nicht einschlägig.
  • FG Düsseldorf, 29.05.2009 - 1 K 4494/08

    Pflicht der an der Entstehung eines steuerpflichtigen Umsatzes beteiligten

    § 17 Abs. 1 Satz 4 UStG n.F. hat nach den vorstehenden Ausführungen nur klarstellende Bedeutung, denn bei richtlinienkonformer Auslegung war eine Berichtigung des Vorsteuerabzugs - entsprechend der (rechtmäßigen) Vorgehensweise des Beklagten - bereits auf der Grundlage von § 17 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 UStG a.F. vorzunehmen (im Ergebnis ebenso: Finanzgericht Köln, Urteil vom 16.07.2003, 3 K 52/98, Entscheidungen der Finanzgerichte -EFG- 2003, 1503; Stadie in Rau/Dürrwächter, UStG, § 17 Rz, 138, 139; Nieskens, UR 2004, 640, 642; ders. UR 2005, 57, 67; Anhörung zum Entwurf EURLUmsG - BT - DrS 15/3777, Stellungnahme Reiß vom 21.09.2004, S. 20).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht