Rechtsprechung
   FG Köln, 20.05.2009 - 5 K 2907/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,3482
FG Köln, 20.05.2009 - 5 K 2907/07 (https://dejure.org/2009,3482)
FG Köln, Entscheidung vom 20.05.2009 - 5 K 2907/07 (https://dejure.org/2009,3482)
FG Köln, Entscheidung vom 20. Mai 2009 - 5 K 2907/07 (https://dejure.org/2009,3482)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,3482) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Judicialis

    Notwendigkeit einer Ausweisung von Einnahmen vor dem Abschlussstichtag als Rechnungsabgrenzungsposten auf der Passivseite; Erforderlichkeit der Bildung eines passiven Rechnungsabgrenzugsposten für Einnahmen vor dem Abschlussstichtag i.F.d. Ermittlung des Gewinns durch Bestandsvergleich durch einen Gewerbetreibenden; Möglichkeit einer passiven Abgrenzung einer Ertragswertentschädigung für die einvernehmliche Einschränkung eines Betriebs

  • Betriebs-Berater

    Kein passiver RAP bei Entschädigungszahlung vor dem Bilanzstichtag ohne danach noch zu erbringende Gegenleistung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    HGB § 250 Abs. 2; EStG § 5 Abs. 5 Satz 1 Nr. 2
    Kein passiver RAP bezogener Entschädigungen für die Duldung abgeschlossener Straßenbaumaßnahmen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Einkommensteuer: - Kein passiver RAP bezogener Entschädigungen für die Duldung abgeschlossener Straßenbaumaßnahmen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Notwendigkeit einer Ausweisung von Einnahmen vor dem Abschlussstichtag als Rechnungsabgrenzungsposten auf der Passivseite; Erforderlichkeit der Bildung eines passiven Rechnungsabgrenzugsposten für Einnahmen vor dem Abschlussstichtag i.F.d. Ermittlung des Gewinns durch Bestandsvergleich durch einen Gewerbetreibenden; Möglichkeit einer passiven Abgrenzung einer Ertragswertentschädigung für die einvernehmliche Einschränkung eines Betriebs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Entschädigung für die Duldung von Straßenbaumaßnahmen

  • capital.de (Kurzinformation)

    Erst der Lärm und dann die Steuer

Papierfundstellen

  • BB 2009, 1580
  • EFG 2009, 1369
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 08.09.2011 - I R 78/10

    Kein RAP für ratenweise erbrachten Schadensersatz; Schadensersatzleistungen nicht

    An dieser Beurteilung, der Rechtsprechung und Schrifttum gefolgt sind (z.B. BFH-Urteil vom 29. November 1990 IV R 131/89, BFHE 168, 24, 28 f., BStBl II 1992, 715, 717 f.; FG Köln, Urteil vom 20. Mai 2009  5 K 2907/07, EFG 2009, 1369; Blümich/Buciek, § 5 EStG Rz 920 "Entschädigung"; Federmann in Herrmann/Heuer/Raupach, Einkommensteuer- und Körperschaftsteuergesetz, § 5 EStG Rz 2000 "Entschädigungen"), ist festzuhalten.
  • FG Münster, 15.12.2010 - 8 K 1543/07

    Kein pRAP bei Rechtskaufvertrag

    Dabei kann die zu berücksichtigende Gegenleistung auch in einem Dulden oder Unterlassen bestehen (vgl. FG Köln, Urteil vom 20.05.2009 5 K 2907/07, EFG 2009, 1369).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht