Rechtsprechung
   FG Köln, 20.10.2011 - 11 K 647/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,59315
FG Köln, 20.10.2011 - 11 K 647/07 (https://dejure.org/2011,59315)
FG Köln, Entscheidung vom 20.10.2011 - 11 K 647/07 (https://dejure.org/2011,59315)
FG Köln, Entscheidung vom 20. Januar 2011 - 11 K 647/07 (https://dejure.org/2011,59315)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,59315) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Befugnis zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen nach Widerruf der Bestellung zum Steuerberater im Inland wegen Vermögensverfalls; Vorliegen einer Befugnis zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen wegen grenzüberschreitender vorübergehender ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zurückweisung eines deutschen "Belastingadviseur/Belastingconsulent" als Bevollmächtigter nach § 80 Abs. 5 AO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der ehemalige deutsche Steuerberater als niederländischer Belastingsadviseur

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Verfahren/Finanzgerichtsverfahren/Europarecht: - Zurückweisung eines deutschen "Belastingadviseur/Belastingconsulent" als Bevollmächtigter nach § 80 Abs. 5 AO

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2012, 2262
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Köln, 05.10.2012 - 6 U 56/12

    Wettbewerbswidrigkeit der Ausübung einer im Inland untersagten Tätigkeit als

    Um solche Bestimmungen geht es auch hier mit der Folge, dass der Kläger, dessen Bestellung zum Steuerberater in Deutschland aus Verbraucherschutzgründen, nämlich zum Schutz der Vermögensinteressen seiner Mandanten gemäß § 46 Abs. 2 Nr. 4 StBerG widerrufen wurde, diesen Widerruf nicht durch eine grenzüberschreitende steuerberatende Dienstleistung umgehen darf (vgl. Urteil des FG Köln vom 20.10.2011 - 11 K 647/07 - unter Hinweis auf die Beschlüsse des BFH vom 21.8.2008 - VIII B 70/08 - und vom 14.7.2009 - II B 162/08).

    Soweit der Bundesfinanzhof in mehreren den Kläger betreffenden Verfahren (II R 27/12, hervorgegangen aus dem vorerwähnten Verfahren 11 K 647/07 FG Köln; II R 30/12 und II R 31/12) die von diesem eingelegte Revision zugelassen hat, folgt daraus keine grundsätzliche Bedeutung der vom Kläger in vorliegender Sache aufgeworfenen Rechtsfragen.

  • FG Köln, 20.02.2014 - 11 K 922/09

    Grenzüberschreitende Steuerberatungstätigkeit

    Unabhängig von der Frage, ob der physische Grenzübertritt für die Beurteilung einer lediglich "vorübergehenden und gelegentlichen" geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland eine Relevanz besitzt (vgl. z.B. FG-Köln, Urteile vom 2.2.2012 11 K 1853/08, juris und vom 20.10.2011 11 K 647/07, EFG 2012, 2262 dort zu anderen, den Kläger ebenfalls betreffende Verfahren) ist der Kläger bereits deshalb nicht gemäß § 3a StBerG zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen befugt, weil die Berufung auf die gemeinschaftsrechtliche Dienstleistungsfreiheit im Streitfall als rechtsmissbräuchlich anzusehen ist.
  • FG Köln, 02.02.2012 - 11 K 1853/08

    Zurückweisung eines deutschen "Belastingadviseur/Belastingconsulent" als

    Wie schon in der ebenfalls eine Zurückweisung des Klägers betreffenden Entscheidung des erkennenden Senats vom 20.10.2011 (Az.: 11 K 647/07) ausführlich dargestellt, fehlt es dem Kläger nach wie vor an einer Befugnis zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen.
  • FG Köln, 02.02.2012 - 11 K 7/08

    Zurückweisung eines deutschen "Belastingadviseur/Belastingconsulent" als

    Wie schon in der ebenfalls eine Zurückweisung des Klägers betreffenden Entscheidung des erkennenden Senats vom 20.10.2011 (Az.: 11 K 647/07) ausführlich dargestellt, fehlt es dem Kläger nach wie vor an einer Befugnis zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht