Rechtsprechung
   FG Köln, 23.01.2007 - 1 K 334/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,12606
FG Köln, 23.01.2007 - 1 K 334/02 (https://dejure.org/2007,12606)
FG Köln, Entscheidung vom 23.01.2007 - 1 K 334/02 (https://dejure.org/2007,12606)
FG Köln, Entscheidung vom 23. Januar 2007 - 1 K 334/02 (https://dejure.org/2007,12606)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,12606) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis

    Voraussetzungen für eine Inanspruchnahme als Haftungsschuldner; Erlöschen von Ansprüchen aus einem Steuerschuldverhältnis durch Zahlungen von Dritten; Voraussetzungen für das Vorliegen einer unentgeltlichen Leistung; Insolvenzanfechtung einer unentgeltlichen Leistung;

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen für eine Inanspruchnahme als Haftungsschuldner; Erlöschen von Ansprüchen aus einem Steuerschuldverhältnis durch Zahlungen von Dritten; Voraussetzungen für das Vorliegen einer unentgeltlichen Leistung; Insolvenzanfechtung einer unentgeltlichen Leistung; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AO § 47; InsO § 134 Abs. 1 § 144 Abs. 1
    Steuerschuldner; Haftung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Verfahren - Steuerschuldner; Haftung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2008, 22
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Nürnberg, 11.02.2009 - 4 U 2506/08

    Insolvenzverfahren: Anfechtung von Umsatzsteuerzahlungen auf die Steuerschuld

    d) Der Senat vermag sich der im Urteil vom 23.01.2007 (DStRE 2008, 51) zum Ausdruck gebrachte Rechtsauffassung des FG Köln nicht anzuschließen, wonach die Leistung einer Organgesellschaft auf Steuerschulden einer Organträgerin nicht anfechtbar gemäß § 131 Abs. 1 Nr. 1 InsO sei, da das Finanzamt nicht Insolvenzgläubiger der Organgesellschaft sei, sondern ausschließlich Gläubiger der Organträgerin.
  • LG Krefeld, 03.07.2019 - 7 O 62/18
    Vor diesem Hintergrund wäre die Forderung der Beklagten nur dann "wertlos" gewesen, wenn eine Befriedigung von keinem der zur Verfügung stehenden Steuerschuldner hätte erlangt werden können (vgl. FG Köln, Urteil v. 23.01.2007, Az. 1 K 334/02, DStRE 2008, 51, 53).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht