Rechtsprechung
   FG Köln, 25.08.2005 - 1 K 5536/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,9023
FG Köln, 25.08.2005 - 1 K 5536/02 (https://dejure.org/2005,9023)
FG Köln, Entscheidung vom 25.08.2005 - 1 K 5536/02 (https://dejure.org/2005,9023)
FG Köln, Entscheidung vom 25. August 2005 - 1 K 5536/02 (https://dejure.org/2005,9023)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,9023) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 9 Abs. 1 Satz 1 § 20
    Beratungsaufwendungen für beabsichtigte Vermögensanlage keine Werbungskosten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Werbungskosten: - Beratungsaufwendungen für beabsichtigte Vermögensanlage keine Werbungskosten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Aufwendungen für die Begutachtung von Unternehmenswerten und ihren Potentialen als Anschaffungskosten der Vermögensanlage ; Voraussetzungen für das Vorliegen von Werbungskosten; Berücksichtigung von Wertänderungen der Einkunftsquelle im Rahmen der Überschusseinkünfte

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2006, 654
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 27.03.2007 - VIII R 62/05

    Gutachtenkosten im Zusammenhang mit der Anschaffung von GmbH-Anteilen

    Das Finanzgericht (FG) wies die Klage mit seinem in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2006, 654 veröffentlichten Urteil vom 25. August 2005 1 K 5536/02 ab.

    das Urteil des FG Köln vom 25. August 2005 1 K 5536/02 aufzuheben und die Einkommensteuer 1999 unter Änderung des Einkommensteuerbescheides 1999 vom 10. August 2001 in der Fassung der Einspruchsentscheidung vom 16. September 2002 soweit herabzusetzen, wie sie sich unter Berücksichtigung weiterer Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen in Höhe von 22 053 DM ergibt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht