Rechtsprechung
   FG Köln, 26.06.2008 - 2 K 3253/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,11609
FG Köln, 26.06.2008 - 2 K 3253/04 (https://dejure.org/2008,11609)
FG Köln, Entscheidung vom 26.06.2008 - 2 K 3253/04 (https://dejure.org/2008,11609)
FG Köln, Entscheidung vom 26. Juni 2008 - 2 K 3253/04 (https://dejure.org/2008,11609)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,11609) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis

    Anspruch eines Volljährigen auf Zahlung von Kindergeld; Anforderungen an das Vorliegen eines Pflegekindschaftsverhältnis; Vorliegen des Unterhaltens eines eigenen Hausstandes

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch eines Volljährigen auf Zahlung von Kindergeld; Anforderungen an das Vorliegen eines Pflegekindschaftsverhältnis ; Vorliegen des Unterhaltens eines eigenen Hausstandes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 32 Abs. 1 Nr. 2; EStG § 64 Abs. 2 Satz 1
    Pflegekindschaftsverhältnis zu volljährigen Kindern

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Kindergeld: - Pflegekindschaftsverhältnis zu volljährigen Kindern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • IWW (Kurzinformation)

    Kindergeldanspruch für volljährig gewordenes Pflegekind

Papierfundstellen

  • EFG 2008, 1565
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Niedersachsen, 11.09.2009 - 9 K 259/06

    Klage wegen Zahlung von Kindergeld mangels Vorverfahren unzulässig - Begründung

    Nach dem Urteil des FG Köln vom 26. Juni 2008 (2 K 3253/04, EFG 2008, 1565) sollen die vorgenannten strengen Anforderungen an ein Pflegekindschaftsverhältnis zu Volljährigen dann nicht gelten, wenn das Kind schon längere Zeit vor Eintritt der Volljährigkeit in den Haushalt der Pflegeeltern aufgenommen worden ist.

    Hinzu kommt, dass der Kläger auch räumlich nahe bei der Familie S. wohnte und so ein ständiger Kontakt unterhalten wurde (ähnlich FG Köln, Urteil vom 26. Juni 2008 - 2 K 3253/04, EFG 2008, 1565).

  • OVG Berlin-Brandenburg, 30.03.2007 - 2 B 2.07

    Voraussetzungen einer außergewöhnlichen Härte im Falle des Begehrens des

    Das vertriebenenrechtliche Klageverfahren (2 K 3253/04) ist noch beim Verwaltungsgericht Minden anhängig, ruht aber u. a. im Hinblick auf das vorliegende Verfahren.

    Die Frage der Rechtswirksamkeit der am 29. Juni 2001 vor dem örtlichen Standesamt in Kasachstan erfolgten Vaterschaftsanerkennung durch den deutschstämmigen Stiefvater des Klägers mag deshalb im Rahmen des noch beim Verwaltungsgericht Minden anhängigen vertriebenenrechtlichen Klageverfahrens (2 K 3253/04) von Bedeutung sein, nicht aber im vorliegenden ausländerrechtlichen Verfahren.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht