Rechtsprechung
   FG Köln, 28.04.2010 - 7 K 2486/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,6971
FG Köln, 28.04.2010 - 7 K 2486/09 (https://dejure.org/2010,6971)
FG Köln, Entscheidung vom 28.04.2010 - 7 K 2486/09 (https://dejure.org/2010,6971)
FG Köln, Entscheidung vom 28. April 2010 - 7 K 2486/09 (https://dejure.org/2010,6971)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,6971) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Berücksichtigung von Fahrten zu einer Hochschule mit der Pendlerpauschale oder nach Dienstreisegrundsätzen als vorweggenommene Werbungskosten; Anerkennung von Fahrten zu einer Hochschule als Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte ; Möglichkeit der Gleichsetzung des ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anwendung der Pendlerpauschale auf Fahrtkosten eines Hochschulstudiums

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Anwendbarkeit der Pendlerpauschale bei Aufwendungen für Fahrten zur Hochschule im Rahmen eines Zweitstudiums

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Fahrtkosten im Zusammenhang mit einem Hochschulstudium

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2010, 1616
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 09.02.2012 - VI R 44/10

    Fahrtkosten im Rahmen eines Vollzeitstudiums

    das Urteil des Finanzgerichts (FG) Köln vom 28. April 2010  7 K 2486/09 aufzuheben und den Einkommensteuerbescheid 2006 vom 17. Oktober 2008 in Gestalt der Einspruchsentscheidung vom 29. Juni 2009 insoweit abzuändern, als die von der Klägerin geltend gemachten Fahrten zwischen ihrer Wohnung und der Hochschule P nach Reisekostengrundsätzen berücksichtigt werden.
  • FG Münster, 28.02.2012 - 6 K 644/11

    Abgrenzung zwischen Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte und Dienstreisen

    Auch bei Fahrten eines Vollzeitstudenten zu seiner Hochschule bestünden offensichtlich Zweifel, ob insoweit im Rahmen vorweggenommener Wk lediglich die Entfernungspauschale anzusetzen sei, denn der BFH habe gegen dieses Urteil die Revision zugelassen (Revisionsverfahren unter dem Az. VI R 44/2010 gegen das Urteil des FG Köln vom 28.04.2010, 7 K 2486/09, EFG 2010, 1616).

    Das vom Kl. genannte Revisionsverfahren VI R 44/2010 zum Urteil des FG Köln vom 28.04.2010 (EFG 2010, 1616) steht dem nicht entgegen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht