Rechtsprechung
   FG Köln, 29.08.2007 - 10 K 839/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,2195
FG Köln, 29.08.2007 - 10 K 839/04 (https://dejure.org/2007,2195)
FG Köln, Entscheidung vom 29.08.2007 - 10 K 839/04 (https://dejure.org/2007,2195)
FG Köln, Entscheidung vom 29. August 2007 - 10 K 839/04 (https://dejure.org/2007,2195)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,2195) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis

    Voraussetzungen für das Vorliegen eines häuslichen Arbeitszimmers; Nutzungen eines Raumes in einem Mehrfamilienhaus als Arbeitszimmer ohne Verbindung mit den privaten Wohnräumen zu einer gemeinsamen Wohneinheit; Abziehbarkeit von Aufwendungen für ein häusliches

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für das Vorliegen eines häuslichen Arbeitszimmers; Nutzungen eines Raumes in einem Mehrfamilienhaus als Arbeitszimmer ohne Verbindung mit den privaten Wohnräumen zu einer gemeinsamen Wohneinheit; Abziehbarkeit von Aufwendungen für ein häusliches ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 4 Abs. 5 S 1 Nr. 6b; EStG § 9 Abs. 5
    Arbeitszimmer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • IWW (Kurzinformation)

    Arbeitszimmer - Büro auf einer anderen Etage in einem Mehrfamilienhaus

  • IWW (Kurzinformation)

    Betriebsausgaben - Außerhäusliches Arbeitszimmer und private Wohnräume "unter einem Dach" möglich

  • IWW (Kurzinformation)

    Arbeitszimmer - Büro auf einer anderen Etage in einem Mehrfamilienhaus

  • IWW (Kurzinformation)

    Kosten für Arbeitszimmer doch abziehbar

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Kosten für Arbeitszimmer im eigenen Mehrfamilienhaus unbeschränkt steuerlich abziehbar

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Arbeitszimmer im eigenen Mehrfamilienhaus

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Kosten für außerhäusliches Arbeitszimmer

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Einbindung eines Arbeitszimmers in den privaten Wohnbereich

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    "Außerhäusliches" Arbeitszimmer muss nicht unbedingt außerhalb des Hauses liegen!

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Arbeitszimmer im Mehrfamilienhaus ist voll absetzbar

  • steuer-schutzbrief.de (Kurzinformation)

    Arbeitszimmer auf anderer Etage unbeschränkt absetzbar

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Kosten für "außerhäusliches" Arbeitszimmer absetzbar

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Kosten für Arbeitszimmer im eigenen Mehrfamilienhaus unbeschränkt steuerlich abziehba

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Arbeitnehmer - Arbeitszimmer

Besprechungen u.ä.

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Einbindung eines Arbeitszimmers in den privaten Wohnbereich

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2008, 205
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 10.06.2008 - VIII R 52/07

    Arbeitszimmer in einem Mehrfamilienhaus

    Der daraufhin erhobenen Klage gab das FG mit seinem in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2008, 205 veröffentlichten Urteil statt.
  • FG Köln, 09.09.2010 - 10 K 944/06

    Kosten für außerhäusliches Arbeitszimmer voll abzugsfähig

    Der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zufolge erfasst die Abzugsbeschränkung das häusliche Büro, das heißt einen Arbeitsraum, der seiner Lage, Funktion und Ausstattung nach in die häusliche Sphäre des Steuerpflichtigen eingebunden ist und vorwiegend der Erledigung gedanklicher, schriftlicher oder verwaltungstechnischer Arbeiten dient (vgl. zusammenfassend Urteil des erkennenden Senats vom 29. August 2007 10 K 839/04 mit Rechtsprechungsnachweisen, Entscheidungen der Finanzgerichte 2008, 205).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht