Rechtsprechung
   FG Köln, 31.10.2012 - 12 K 1136/11   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 15
    Pokergewinne steuerpflichtig

  • datenbank.nwb.de (Volltext und Leitsatz)

    Gewerbebetrieb - Pokergewinne steuerpflichtig

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Steuerbarkeit von Gewinnen aus Pokerturnieren bei der Einkommensteuer unter dem Blickwinkel der Einnahmen aus Gewerbebetrieb

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (22)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Poker Spieler müssen möglicherweise Steuern zahlen

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Erfolgreiche Pokerspieler müssen Steuern zahlen

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Gewinne eines Pokerspielers unterliegen der Einkommensteuer, wenn dieser regelmäßig an mit hohen Preisen dotierten Turnieren teilnimmt

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Steuerpflicht für Pokergewinne

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Unterliegen Pokergewinne der Einkommensteuer?

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Pokerspieler muss Gewinne versteuern

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Regelmäßige Gewinne eines Pokerspielers nicht steuerfrei

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Steuerpflichtige Gewinne bei regelmäßigem Pokerspiel

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Gewinne eines Pokerspielers können steuerpflichtig sein

  • lto.de (Kurzinformation)

    Poker-Gewinne einkommensteuerpflichtig: "Das Glück ist mit den Tüchtigen"

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Pokergewinne sind steuerpflichtig

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Pokergewinne sind zu versteuern

  • steuerberaten.de (Kurzinformation)

    Poker Spieler müssen mit Steuernachforderungen rechnen

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    Pokergewinne sind steuerpflichtig

  • finkeldei-online.de (Kurzinformation)

    Poker-Gewinne steuerpflichtig

  • spiegel.de (Pressebericht)

    Der Fiskus blufft nicht

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Pokergewinne sind steuerpflichtig

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Poker Spieler müssen möglicherweise Steuern zahlen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Poker Spieler müssen möglicherweise Steuern zahlen

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Sind Pokergewinne steuerpflichtig?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Pokergewinne sind steuerpflichtig - Gewinne eines Pokerspielers aus erfolgreicher Teilnahme an namhaften, mit hohen Preisen dotierten Turnieren unterliegen der Einkommensteuer

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Pokergewinne sind steuerpflichtig // Frage nach Glück oder Geschick beim Pokern strittig

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2013, 612



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • BFH, 16.09.2015 - X R 43/12

    Einkommensteuerrechtliche Qualifikation von Preisgeldern aus Turnierpokerspielen

    Die Revision der Kläger gegen das Zwischenurteil des Finanzgerichts Köln vom 31. Oktober 2012  12 K 1136/11 wird als unbegründet zurückgewiesen.
  • FG Münster, 18.07.2016 - 14 K 1370/12

    Turnierpokerspieler erzielt gewerbliche Einkünfte

    (2) Selbst wenn für die Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr nicht auf den Durchschnittsspieler, sondern auf einen Spieler mit darüber liegenden Fähigkeiten abzustellen sein sollte (in diesem Sinne Finanzgericht --FG-- Köln, Urteil vom 31.10.2012 - 12 K 1136/11, Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2013, 612), nähme der Kläger am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr teil, weil seine Fähigkeiten zur Überzeugung des Senats über denjenigen eines Durchschnittsspielers liegen.
  • VG Karlsruhe, 12.02.2015 - 3 K 3872/13

    Poker; Texas Hold'em und Omaha Holdem als Glücksspiele; Feststellungsklage

    Unergiebig sind auch die Ausführungen des Finanzgerichts Köln in dem Zwischenurteil vom 31.10.2012 (- 12 K 1136/11 -, juris).
  • VG Stuttgart, 03.07.2013 - 12 K 416/13

    Irreversible Elektroporation zur Behandlung von Prostatakarzinomen

    Vielmehr ist in diesen Fällen gemäß § 5 Abs. 1 Sätze 1 bis 3 BVO in eine Einzelfallprüfung einzutreten (vgl. VGH Bad.-Württ., Urteil vom 23.04.2013, a.a.O. m.w.N.).; Urteil der erkennenden Kammer vom 23.01.2013 - 12 K 1136/11 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht