Rechtsprechung
   FG Köln, 20.03.2018 - 8 K 1160/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,13885
FG Köln, 20.03.2018 - 8 K 1160/15 (https://dejure.org/2018,13885)
FG Köln, Entscheidung vom 20.03.2018 - 8 K 1160/15 (https://dejure.org/2018,13885)
FG Köln, Entscheidung vom 20. März 2018 - 8 K 1160/15 (https://dejure.org/2018,13885)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,13885) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Betriebs-Berater

    Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheims

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 22 Nr. 2 ; EStG § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1
    Rechtsstreit über die Berücksichtigung eines Gewinns aus einem privaten Veräußerungsgeschäft gemäß § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 EStG bei der Einkommensteuer; Steuerliche Behandlung eines häuslichen Arbeitszimmers

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Spekulationsgeschäfte - Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheims

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • IWW (Kurzinformation)

    Privates Veräußerungsgeschäft | Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheims

  • IWW (Kurzinformation)

    Private Veräußerungsgeschäfte | Kein Veräußerungsgewinn nach § 23 EStG durch ein häusliches Arbeitszimmer

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheims

  • lto.de (Kurzinformation)

    Spekulationsgeschäfte: Häusliches Arbeitszimmer muss nicht versteuert werden

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheims

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheims

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheims

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheims

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheime

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Arbeitszimmer: Kein anteiliger Veräußerungsgewinn bei Verkauf des Eigenheims

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Verkauf von Eigenheim mit Arbeitszimmer unterliegt nicht der Spekulationssteuer

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Steuertipp: Verkauf einer selbstgenutzten Wohnung mit Arbeitszimmer

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Was ist das Arbeitszimmer?

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Kein privates Veräußerungsgeschäft beim häuslichen Arbeitszimmer

  • derenergieblog.de (Kurzinformation)

    Keine Spekulationssteuer auf Arbeitszimmer im Eigenheim

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Der Anfang vom Ende der Atomisierung eines Gebäudes? - Zugleich Würdigung der Entscheidung des FG Köln v. 20.03.2018" von Dipl.-Kfm. WP/StB Gerd Wichmann, original erschienen in: DStR 2019, 92 - 94.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2018, 1366
  • BB 2018, 1893
  • EFG 2018, 1256
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Baden-Württemberg, 23.07.2019 - 5 K 338/19

    Sonstige Einkünfte

    Zur Begründung verwies sie auf das Urteil des Finanzgerichts Köln vom 20.03.2018 (Az. 8 K 1160/15).

    Mit der fristgerecht erhobenen Klage verweist die Klägervertreterin zur Begründung auf die Entscheidung des Finanzgerichts Köln vom 20.03.2018 (Az. 8 K 1160/15) und hierbei insbesondere auf die Ausführungen in den Rz. 40 - 43 der Entscheidung.

    Dagegen hat das Finanzgericht Köln in seinem Urteil vom 20. März 2018 (8 K 1160/15, EFG 2018, 1256) entschieden, dass ein häusliches Arbeitszimmer der eigenen Wohnnutzung generell nicht schade und somit der Veräußerungsgewinn auch steuerfrei bleibe, soweit er auf das nicht zu Wohnzwecken genutzte Arbeitszimmer entfalle (ebenso Finanzgericht München im Beschluss vom 14.01.2019 5 V 2627/18, juris).

    In der zweiten Alternative ist hingegen der Zeitraum genau bestimmt, so dass das Wort "ausschließlich" hier entbehrlich war (so bereits Finanzgericht Köln, Urteil vom 20.03.2018 8 K 1160/15, EFG 2018, 1256; Wernsmann in Kirchhof/Söhn/Mellinghoff, 296. Lieferung 06.2019, § 23 EStG Rn. B 50 f; Ratschow in Blümich, 147. Lieferung 05.2019, § 23 EStG Rn. 55; T. Carlé in Korn, 116. Lieferung 07/2017, § 23 EStG Rn. 33).

    Der Senat teilt die vom Finanzgericht Köln in seinem Urteil vom 20.03.2018 (8 K 1160/15, EFG 2018, 1256) geäußerten Bedenken, dass andernfalls jedwede Verrichtung beruflicher Tätigkeiten auch in Räumlichkeiten, die nicht dem Typus des häuslichen Arbeitszimmers entsprechen die Annahme einer Eigennutzung insoweit ausschlösse und dass die Finanzverwaltung daher in jedem Fall der Eigennutzung prüfen müsste, ob in der Wohnung neben der Nutzung zu Wohnzwecken nicht auch noch andere (schädliche) Tätigkeiten ausgeübt worden sind.

  • FG München, 14.01.2019 - 15 V 2627/18

    Private Veräußerungsgeschäfte, Eigentumswohnung, Wirtschaftsgut, Häusliches

    Zudem beziehen sie sich auf das Urteil des FG Köln vom 20. März 2018 8 K 1160/15.

    Das FA trägt zur Erwiderung vor, dass nach Auffassung der Finanzverwaltung ein häusliches Arbeitszimmer selbst dann nicht Wohnzwecken im Sinne des § 23 Abs. 1 Nr. 1 Satz 3 EStG diene, wenn der Abzug der Aufwendungen als Betriebsausgaben oder Werbungskosten ausgeschlossen oder eingeschränkt sei und bezieht sich auf das Schreiben des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) vom 5. Oktober 2000 Az VV DEU BMF 2000-10-05 IV C 3-S. 2256-263/00. Ferner habe im - von den Antragstellern vorgetragenen - Urteil des FG Köln vom 20. März 2018 8 K 1160/15 kein Arbeitszimmer im steuerrechtlichen Sinn vorgelegen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht