Rechtsprechung
   FG München, 05.11.2014 - 3 K 3209/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,43469
FG München, 05.11.2014 - 3 K 3209/11 (https://dejure.org/2014,43469)
FG München, Entscheidung vom 05.11.2014 - 3 K 3209/11 (https://dejure.org/2014,43469)
FG München, Entscheidung vom 05. November 2014 - 3 K 3209/11 (https://dejure.org/2014,43469)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,43469) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Betriebs-Berater

    Zeitliche Begrenzung für die Berichtigung einer Gutschrift

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Frist zur Berichtigung von hinsichtlich des Unternehmenssitzes des Gutschriftsempfängers unrichtigen Gutschriften Vorsteuerabzug eines Schrott- und Metallhändlers aus Gutschriften eines bloßen "Rechnungsschreibers"

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Frist zur Berichtigung von hinsichtlich des Unternehmenssitzes des Gutschriftsempfängers unrichtigen Gutschriften - Vorsteuerabzug eines Schrott- und Metallhändlers aus Gutschriften eines bloßen "Rechnungsschreibers"

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Gutschrift: Für den Widerspruch gilt eine Frist von drei Jahren

Papierfundstellen

  • EFG 2015, 427
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG München, 01.07.2015 - 3 K 2165/12

    Bedeutung der Rechnungsnummer für den Vorsteuerabzug - Gestaltungsmissbrauch im

    Bei der Anwendung des Rechtsinstituts der Verwirkung, welches Ausfluss des Grundsatzes von Treu und Glauben bzw. des Verbots widersprüchlichen Verhaltens ist, auf die Berichtigung von Gutschriften ist zu berücksichtigen, dass das gem. § 14 Abs. 2 Satz 2 UStG erforderliche Einverständnis zwischen dem Leistenden und dem Leistungsempfänger über eine Abrechnung durch Gutschrift nicht ohne Weiteres auf unbestimmte Zeit hinaus wirksam sein kann (vgl. Urteil des Finanzgerichts München vom 5. November 2014 3 K 3209/11, EFG 2015, 427, Rn. 42 ff, m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht