Rechtsprechung
   FG München, 07.01.2008 - 14 K 3283/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,23235
FG München, 07.01.2008 - 14 K 3283/06 (https://dejure.org/2008,23235)
FG München, Entscheidung vom 07.01.2008 - 14 K 3283/06 (https://dejure.org/2008,23235)
FG München, Entscheidung vom 07. Januar 2008 - 14 K 3283/06 (https://dejure.org/2008,23235)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,23235) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Vorsteuerabzug eines Journalisten: Haushaltsgegenstände; Schätzung der privaten Telefon- und Kfz-Nutzung

  • Judicialis

    Festsetzung der Umsatzsteuer eines Journalisten bei privater Telefon- und Kfz-Nutzung; Vorsteuerabzug für Beiträge an ein Versorgungswerk und die Künstlersozialkasse; Maßgeblicher Zeitpunkt für die Überprüfung der durch objektive Anhaltspunkte belegten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Festsetzung der Umsatzsteuer eines Journalisten bei privater Telefon- und Kfz-Nutzung; Vorsteuerabzug für Beiträge an ein Versorgungswerk und die Künstlersozialkasse; Maßgeblicher Zeitpunkt für die Überprüfung der durch objektive Anhaltspunkte belegten Verwendungsabsicht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorsteuerabzug eines Journalisten; Private Telefon- und Kfz-Nutzung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Vorsteuerabzug eines Journalisten - Private Telefon- und Kfz-Nutzung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Hamburg, 09.10.2008 - 5 K 33/08

    Werbungskosten, § 19 EStG: Umzugskosten als Werbungskosten

    Die gewählte Schätzungsmethode muss dem Ziel gerecht werden, die Besteuerungsgrundlagen durch Wahrscheinlichkeitsüberlegungen so zu bestimmen, dass sie der Wirklichkeit möglichst nahe kommen ( BFH-Urt. v. 18.12.1984 VIII R 195/82, BStBl II 1986, 226; FG München, Urt. v. 7.1.2008, 14 K 3283/06, [...]).

    Soweit sie sich zuungunsten des Steuerpflichtigen auswirken, muss er sie hinnehmen, zumal wenn er den Anlass - durch die fehlenden Fahrtzeitaufzeichnungen - für die Schätzung gegeben hat ( BFH-Urt. v. 18.12.1984 VIII R 195/82, BStBl II 1986, 226; FG München, Urt. v. 7.1.2008, 14 K 3283/06, [...]).

  • FG Nürnberg, 19.05.2009 - 2 K 1204/08

    Vorsteuerabzug hinsichtlich der Aufwendungen, die aus statischen Gründen vor

    Die Entscheidung des FG München (Urteil vom 07.01.2008 Az. 14 K 3283/06, [...]) betrifft die Frage, ob ein Vorsteuerabzug aus dem Erwerb von Gegenständen des privaten Bedarfs gestattet ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht