Rechtsprechung
   FG München, 08.01.2014 - 6 V 2116/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,32233
FG München, 08.01.2014 - 6 V 2116/13 (https://dejure.org/2014,32233)
FG München, Entscheidung vom 08.01.2014 - 6 V 2116/13 (https://dejure.org/2014,32233)
FG München, Entscheidung vom 08. Januar 2014 - 6 V 2116/13 (https://dejure.org/2014,32233)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,32233) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    § 69 Abs 3 FGO; § 69 Abs 2 FGO; § 8 Abs 3 S 2 KStG 2002; § 233a AO; § 1 Abs 5 SolZG
    (Aussetzung der Vollziehung: Beherrschungsähnliche Gesellschafterstellung kraft Interessenübereinstimmung im Rahmen einer verdeckten Gewinnausschüttung, vGA soweit Tantieme 50% des Gewinns der Gesellschaft übersteigt, unzulässiger AdV-Antrag für Folgebescheide) ...

  • Wolters Kluwer

    Berücksichtigung einer verdeckten Gewinnausschüttung (vGA) im Rahmen eines Körperschaftsteuerbescheids

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VGA Vereinbarung von Gewinntantiemen von über 50 % des Gewinns beherrschende Gesellschafterstellung kraft Interessenübereinstimmung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    VGA - Vereinbarung von Gewinntantiemen von über 50 % des Gewinns - beherrschende Gesellschafterstellung kraft Interessenübereinstimmung

In Nachschlagewerken

Papierfundstellen

  • EFG 2014, 2161
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Köln, 29.01.2018 - 15 V 3279/17

    Antrag auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes bezüglich der Festsetzung von

    In gleicher Weise hat auch die finanzgerichtliche Rechtsprechung wiederholt die Aussetzung der Vollziehung von Folgebescheiden mit gegen den Grundlagenbescheid gerichteten Einwendungen abgelehnt (vgl. etwa Beschluss des FG Düsseldorf vom26. Juli 1995, 14 V 3298/95 A (E), Juris; ausdrücklich auch zu Zinsfestsetzungen nach § 233a AO (!); Beschluss des FG München vom 12. April 2001, 13 V 422/01, Juris; Beschluss des FG Hamburg vom 30. August 2001, VII 105/01, EFG 2002, 94; Beschluss des FG München vom 15. September 2003, 13 V 2612/03, Juris; Beschluss des FG Hamburg vom 13. Mai 2005, I 130/05, EFG 2005, 1282; ausdrücklich für Zinsfestsetzungen nach § 233a AO (!): Beschluss des FG Berlin-Brandenburg vom15. Oktober 2008, 12 V 12192/07, EFG 2009, 212; Beschluss des FG München vom1. Dezember 2009, 6 V 1411/09, Juris; Beschluss des FG München vom 14. August 2009, 13 V 1628/09, Juris; Beschluss des FG München vom 8. Januar 2014, 6 V 2116/13, EFG 2014, 2161; noch weitergehender Beschluss des FG Baden-Württemberg vom 16. April 2002, 3 V 12/01, EFG 2002, 997, wonach selbst ein Antrag auf Ausschluss der Sicherheitsleistung auf Folgebescheidebene nicht auf angebliche hohe Erfolgsaussichten des Rechtsbehelfs gegen den Grundlagenbescheid gestützt werden kann).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht