Rechtsprechung
   FG München, 11.05.2004 - 6 K 5083/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,23035
FG München, 11.05.2004 - 6 K 5083/02 (https://dejure.org/2004,23035)
FG München, Entscheidung vom 11.05.2004 - 6 K 5083/02 (https://dejure.org/2004,23035)
FG München, Entscheidung vom 11. Mai 2004 - 6 K 5083/02 (https://dejure.org/2004,23035)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,23035) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Verdeckte Gewinnausschüttung bei einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH); Angemessenheit und Aufblähung der Gehälter von Geschäftsführer; Berechnung der angemessenen Geschäftsführervergütung bei der Bestellung mehrerer Geschäftsführer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KStG § 8 Abs. 3 S. 2
    Überhöhte Aufwendungen für Geschäftsführung durch Vervielfältigung der Geschäftsführertätigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Überhöhte Aufwendungen für Geschäftsführung durch Vervielfältigung der Geschäftsführertätigkeit

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG München, 14.07.2008 - 6 V 152/08

    Angemessenheit der Bezüge mehrerer Gesellschafter-Geschäftsführer - Verfahren der

    Umgekehrt können aber auch Gehaltszuschläge gerechtfertigt sein, beispielsweise deshalb, weil die Aufteilung auf mehrere Geschäftsführer eine effektivere Bewältigung der anstehenden Aufgaben ermöglicht, weil besondere zusätzliche Qualifikationen und Erfahrungen eingebracht werden oder auch deshalb, weil die Geschäftsführer zusätzlich zu ihren eigentlichen Aufgaben Tätigkeiten anderer Arbeitnehmer mit übernehmen (vgl. FG München Urteil vom 11.05.2004 - 6 K 5083/02; Haufe-Index 1170843; SteuerBriefe 2004, 1222).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht