Rechtsprechung
   FG München, 11.12.2002 - 1 K 1365/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,6043
FG München, 11.12.2002 - 1 K 1365/01 (https://dejure.org/2002,6043)
FG München, Entscheidung vom 11.12.2002 - 1 K 1365/01 (https://dejure.org/2002,6043)
FG München, Entscheidung vom 11. Dezember 2002 - 1 K 1365/01 (https://dejure.org/2002,6043)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,6043) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Zuflusszeitpunkt geldwerter Vorteile bei im Rahmen von Darlehensverträgen vereinbarten Aktienoptionen; Entgelt für die Veräußerung der Optionsrechte an Dritte als Arbeitslohn

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zuflusszeitpunkt geldwerter Vorteile bei im Rahmen von Darlehensverträgen vereinbarten Aktienoptionen; Entgelt für die Veräußerung der Optionsrechte an Dritte als Arbeitslohn; Einkommensteuer 1999; Solidaritätszuschlag zur Einkommensteuer 1999

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Zuflusszeitpunkt geldwerter Vorteile bei im Rahmen von Darlehensverträgen vereinbarten Aktienoptionen - Entgelt für die Veräußerung der Optionsrechte an Dritte als Arbeitslohn - Einkommensteuer 1999 - Solidaritätszuschlag zur Einkommensteuer 1999

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2003, 619
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BFH, 23.06.2005 - VI R 10/03

    Zuflusszeitpunkt von Arbeitslohn bei Wandeldarlehensverträgen

    Die Klage hatte aus den in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2003, 619 veröffentlichten Gründen nur in geringem Umfang Erfolg.
  • FG München, 24.05.2006 - 1 K 3407/05

    Zuflusszeitpunkt geldwerter Vorteile bei im Rahmen von Darlehensverträgen

    Mit der Klage im Verfahren 1 K 1365/01 wurde vorgetragen, dass sich die Rechtsprechung des BFH zur Besteuerung von Mitarbeiter-Optionen, auf die sich das FA in seiner Einspruchsentscheidung beziehe, nicht auf den vorliegenden Fall eines Wandeldarlehens übertragen lasse.

    Mit Urteil des erkennenden Senats vom 11. Dezember 2002 im Verfahren 1 K 1365/01 (veröffentlicht in Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 2003, 619 ) wurde die Einkommensteuer unter Berücksichtigung eines geltwerten Vorteils im Jahr 1999 auf 1.759.706 DM herabgesetzt.

    Hinzu kommt, dass sich die Beteiligten bereits in der im Verfahren 1 K 1365/01 durchgeführten mündlichen Verhandlung vom 11. Dezember 2002 auf die Höhe des mit 45, 03 EUR anzusetzenden Börsenkurses geeinigt hatten.

  • FG München, 11.12.2002 - 1 K 1882/02

    Zuflusszeitpunkt geldwerter Vorteile bei im Rahmen von Darlehensverträgen

    In einem an den Präsidenten der Oberfinanzdirektion München gerichteten Schreiben vom 10.07.2000 beschwert sich ein Arbeitskollege der Klägerin im - am selben Tag vom Senat entschiedenen - Verfahren 1 K 1365/01 darüber, dass das FA für 28 Mitarbeiter eine Anfangsbesteuerung genehmigt habe und lediglich bei ihm (und einem weiteren Mitarbeiter) auf einer Endbesteuerung bestehe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht