Rechtsprechung
   FG München, 20.03.2003 - 14 K 4111/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,15146
FG München, 20.03.2003 - 14 K 4111/00 (https://dejure.org/2003,15146)
FG München, Entscheidung vom 20.03.2003 - 14 K 4111/00 (https://dejure.org/2003,15146)
FG München, Entscheidung vom 20. März 2003 - 14 K 4111/00 (https://dejure.org/2003,15146)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,15146) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Vorsteuerabzugsberechtigung einer Kommune bei der Vermietung von Ladenlokalen; Zuordnung eines gemischt genutzten Gegenstands zu einem Unternehmen ; Abgrenzung einer Unterhaltung von Vermögensgegenständen von dem Betrieb eines Unternehmens

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorsteuerabzugsberechtigung einer Kommune als Vermieter von Ladenlokalen; VoSt-Abzug einer Kommune als Vermieter von Ladenlokalen; Umsatzsteuer 1990, 1991, 1992, 1993, 1994 und 1996

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Vorsteuerabzugsberechtigung (VoSt-Abzugsberechtigung) einer Kommune als Vermieter von Ladenlokalen - Umsatzsteuer 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1996

Papierfundstellen

  • EFG 2003, 1054
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG München, 25.01.2006 - 3 K 1335/02

    Keine umsatzsteuerpflichtige Vermietung an hoheitlich tätigen

    Denn die öffentliche Hand kann sich anders als der private Unternehmer aus öffentlichen Abgaben finanzieren (Urteil des FG München vom 20. März 2003 14 K 4111/00, EFG 2003, 1054 , rkr.).

    Denn die öffentliche Hand kann sich anders als der private Unternehmer aus öffentlichen (Zwangs-)Abgaben finanzieren (Urteil des FG München vom 20. März 2003 14 K 4111/00, EFG 2003, 1054 , rkr.) und kann ihre Leistungsempfänger z.B. im Bereich der Sozialversicherung zur Kontrahierung zwingen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht