Rechtsprechung
   FG München, 24.10.2013 - 11 K 1190/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,40050
FG München, 24.10.2013 - 11 K 1190/11 (https://dejure.org/2013,40050)
FG München, Entscheidung vom 24.10.2013 - 11 K 1190/11 (https://dejure.org/2013,40050)
FG München, Entscheidung vom 24. Januar 2013 - 11 K 1190/11 (https://dejure.org/2013,40050)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,40050) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Besteuerung des Verzichts auf ein Optionsrecht auf Übertragung von Aktien gegen eine Zahlung; Entgelt für den Verzicht auf das Optionsrecht als verdeckte Gewinnausschüttung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Von ungewisser Änderung eines Poolvertrags abhängige Option zum Erwerb von KGaA-Aktien kein Anwartschaftsrecht i. S. d. § 17 Abs. 1 S. 3 EStG 2001 grundsätzlich kein wirtschaftliches Eigentum durch einseitige Erwerbsoption Zahlungen für Aufhebung eines wertlosen ...

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Von ungewisser Änderung eines Poolvertrags abhängige Option zum Erwerb von KGaA-Aktien kein Anwartschaftsrecht i. S. d. § 17 Abs. 1 S. 3 EStG 2001 - grundsätzlich kein wirtschaftliches Eigentum durch einseitige Erwerbsoption - Zahlungen für Aufhebung eines wertlosen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2014, 344
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Schleswig-Holstein, 12.09.2019 - 4 K 113/17

    Darlehen; Schweiz; Wertpapier; Wertpapierdarlehen; Wertpapierleihe

    Die Begründung bedeute verallgemeinert, dass mit der Anwartschaft nicht lediglich ein möglicher Anspruch besteuert werden soll, sondern eine zumindest weitgehend gesicherte Rechtsposition (Verweis auf Finanzgericht München, Urteil vom 24. Oktober 2013, 11 K 1190/11).

    Diese Begründung bedeutet verallgemeinert und im Einklang mit dem Begriff der Anwartschaft im wörtlichen Sinne, dass mit der Anwartschaft nicht lediglich ein möglicher Anspruch besteuert werden soll, sondern eine zumindest weitgehend gesicherte Rechtsposition (vgl. Finanzgericht München, Urteil vom 24 Oktober 2000 13, 11 K 1190/11, EFG 2014, 344 ).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht