Rechtsprechung
   FG München, 29.03.2017 - 3 K 2565/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,26812
FG München, 29.03.2017 - 3 K 2565/16 (https://dejure.org/2017,26812)
FG München, Entscheidung vom 29.03.2017 - 3 K 2565/16 (https://dejure.org/2017,26812)
FG München, Entscheidung vom 29. März 2017 - 3 K 2565/16 (https://dejure.org/2017,26812)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,26812) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW

    UStG 2005 § 15 Abs. 1 S. 1 Nr. 1; UStG 2005 § ... 14 Abs. 4 S. 1 Nr. 2; UStG 2005 § 14 Abs. 4 S. 1 Nr. 5; UStG 2005 § 14 Abs. 4 S. 1 Nr. 6; UStDV § 31 Abs. 5 S. 1; MwStSystRL Art. 168 Buchst a; MwStSystRL Art. 178 Buchst. a; MwStSystRL Art. 219; MwStSystRL Art. 226 Nr. 3; EWG-Richtl 388/77 Art. 17 Abs. 2 Buchst. a; EWG-Richtl 388/77 Art. 18 Abs. 1 Buchst. a; EWG-Richtl 388/77 Art. 22 Abs. 3 Buchst. b; EWG-Richtl 388/77 Art. 22 Abs. 3 Buchst. a Unterabs. 5 S. 1
    UStG 2005, UStDV, MwStSystRL, EWG-Richtl 388/77

  • BAYERN | RECHT

    UStG 2005 § 15 Abs. 1 S. 1 Nr. 1; UStG 2005 § ... 14 Abs. 4 S. 1 Nr. 2; UStG 2005 § 14 Abs. 4 S. 1 Nr. 5; UStG 2005 § 14 Abs. 4 S. 1 Nr. 6; UStDV § 31 Abs. 5 S. 1; MwStSystRL Art. 168 Buchst a; MwStSystRL Art. 178 Buchst. a; MwStSystRL Art. 219; MwStSystRL Art. 226 Nr. 3; EWG-Richtl 388/77 Art. 17 Abs. 2 Buchst. a; EWG-Richtl 388/77 Art. 18 Abs. 1 Buchst. a; EWG-Richtl 388/77 Art. 22 Abs. 3 Buchst. b; EWG-Richtl 388/77 Art. 22 Abs. 3 Buchst. a Unterabs. 5 S. 1
    Rückwirkende Berichtigung von Rechnungen ohne Angabe der Steuernummer und der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Leistenden

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Zulässigkeit der rückwirkenden Berichtigung von Rechnungen, denen die Angabe der Steuernummer und der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Leistenden fehlt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2017, 1037
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 01.03.2018 - V R 18/17

    BFH erleichtert Inanspruchnahme des Vorsteuerabzugs

    Auf die Revision des Beklagten wird das Urteil des Finanzgerichts München vom 29. März 2017 3 K 2565/16 aufgehoben.

    Demgegenüber gab das Finanzgericht (FG) mit seinem in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2017, 1037 veröffentlichten Urteil der Klage statt.

  • FG Baden-Württemberg, 24.05.2017 - 1 K 605/17

    Rechnungsberichtigung bei fehlender elektronischer Signatur einer Gutschrift

    Die Klägerin konnte die Gutschrift aber --wie geschehen-- mit Rückwirkung auf das Streitjahr berichtigen (EuGH-Urteil vom 15. September 2016 C-518/14, Senatex, UR 2016, 800; BFH-Urteil vom 20. Oktober 2016 V R 64/14, MwStR 2017, 425; Finanzgericht --FG-- München, Urteil vom 29. März 2017 3 K 2565/16, Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2017, 1037, Revision BFH V R 18/17).
  • FG Niedersachsen, 20.05.2019 - 11 K 161/16

    Umsatzsteuer 2010Vorsteuerabzug aus Rechnungen eines in einen Umsatzsteuerbetrug

    Denn dem Steuerpflichtigen ist nach dieser neueren Rechtsprechung des EuGH der Vorsteuerabzug zwingend rückwirkend auf den Zeitpunkt der Ausführung der Leistung zuzusprechen (vgl. FG München-Urteil vom 29. März 2017 3 K 2565/16, EFG 2017, 1037 Rz. 45 und 49).
  • FG Niedersachsen, 23.01.2020 - 11 K 153/19

    Kein zeitliches Wahlrecht des Unternehmers bei der Rechnungsberichtigung

    Zwar ist dem Kläger dahingehend zuzustimmen, dass ein Dokument nur dann eine Rechnung und damit berichtigungsfähig ist, wenn es Angaben zum Rechnungsaussteller, zum Leistungsempfänger, zur Leistungsbeschreibung, zum Entgelt und zur gesondert ausgewiesenen Umsatzsteuer enthält (BFH, Urteil vom 20. Oktober 2016 V R 26/15, BFH/NV 2017, 252, Rz. 19 und Beschluss vom 20. Juli 2012 V B 82/11, BStBl II 2012, 809, Rz. 33; FG München, Urteil vom 29. März 2017, 3 K 2565/16, Rn. 41, EFG 2017, 1037).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht