Rechtsprechung
   FG Münster, 01.08.2011 - 9 V 357/11 K, G   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,783
FG Münster, 01.08.2011 - 9 V 357/11 K, G (https://dejure.org/2011,783)
FG Münster, Entscheidung vom 01.08.2011 - 9 V 357/11 K, G (https://dejure.org/2011,783)
FG Münster, Entscheidung vom 01. August 2011 - 9 V 357/11 K, G (https://dejure.org/2011,783)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,783) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer

    Verstoß der Sanierungsklausel des § 8c Abs. 1a KStG gegen das Beihilfeverbot des Art. 107 Abs. 1 AEUV; Vereinbarkeit des § 8c Abs. 1 KStG mit Art. 3 Abs. 1 GG

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Rechtmäßigkeit der Sanierungsklausel des § 8c Abs. 1a KStG

  • Betriebs-Berater

    Verstoß der Sanierungsklausel gegen Gemeinschaftsrecht?

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Weitergeltung der Sanierungsklausel nach § 8c Abs. 1a KStG und Verfassungswidrigkeit des § 8c Abs. 1 KStG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • nrw.de PDF, S. 1 (Pressemitteilung)

    Erhebliche Zweifel an der Gemeinschaftswidrigkeit der Sanierungsklausel

  • nrw.de PDF, S. 3 (Pressemitteilung)

    Verstößt die Sanierungsklausel gegen Gemeinschaftsrecht?

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Sanierungsklausel gemäß § 8c Abs. 1a KStG contra Gemeinschaftsrecht

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Körperschaftsteuerliche Sanierungsklausel

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Verstößt Sanierungsklausel des § 8c Abs. 1a KStG tatsächlich gegen Gemeinschaftsrecht?

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Verstoß der Sanierungsklausel gegen Gemeinschaftsrecht?

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Verstößt Sanierungsklausel tatsächlich gegen Gemeinschaftsrecht?

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    FG: Verstößt Sanierungsklausel des § 8c Abs. 1a KStG tatsächlich gegen Gemeinschaftsrecht?

  • cpm-steuerberater.de (Kurzinformation)

    Verstößt Sanierungsklausel tatsächlich gegen Gemeinschaftsrecht? (FG)

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    FG Münster äußert erhebliche Zweifel an Verstoß gegen Gemeinschaftsrecht durch so genannte Sanierungsklausel - Verlustabzugsverbot des § 8 c Abs. 1 Satz 2 KStG verstößt möglicherweise gegen Gleichheitsgrundsatz

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Körperschaften: - Weitergeltung der Sanierungsklausel nach § 8c Abs. 1a KStG und Verfassungswidrigkeit des § 8c Abs. 1 KStG

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Mantelkauf
    Mantelkauftatbestand ab VZ 2008: Änderungen durch die Unternehmensteuerreform 2008
    Ausnahmen
    Sanierungsklausel
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2011, 1771
  • NZI 2011, 723
  • BB 2011, 2589
  • EFG 2012, 165
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 09.05.2012 - I B 18/12

    AdV bei verfassungsrechtlichen Zweifeln - Kürzung des Verlustabzugs -

    Zwar bestünden mit Blick auf die Anwendung des § 8c KStG 2002 n.F. ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Steuerbescheide (Hinweis auf den [Vorlage-]Beschluss des FG Hamburg vom 4. April 2011  2 K 33/10, Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2011, 1460, den Beschluss des FG Münster vom 1. August 2011  9 V 357/11 K,G, EFG 2012, 165 [beim erkennenden Senat anhängige Beschwerde I B 150/11] und den Senatsbeschluss vom 28. Oktober 2011 I R 31/11, BFH/NV 2012, 605).
  • FG Thüringen, 19.01.2012 - 3 V 1001/11

    Aussetzung der Vollziehung wegen verfassungsrechtlicher Zweifel an der

    Der Berichterstatter wies die Antragstellerin unter Bezugnahme auf den BFH-Beschluss vom 01.04.2010 ( II B 168/09, BFHE 228, 149 , BStBl II 2010, 558) am 20.12.2011 schriftlich und unter Bezugnahme auf den Beschluss des FG Münster vom 01.08.2011 ( 9 V 357/11 K,G, DStR 2011, 1507) am 11.01.2012 telefonisch darauf hin, dass bisher kein besonderes berechtigtes Interesse dargelegt worden sei.

    Auch das FG Münster hat am 01.08.2011 ( 9 V 357/11 K,G) beschlossen, dass die Begründung des FG Hamburg in dem Vorlagebeschluss vom 04.04.2011 2 K 33/10 hinreichend tragfähig ist, um davon auszugehen, dass die Verfassungsmäßigkeit des § 8c Abs. 1 KStG ernstlich zweifelhaft i.S.v. § 69 Abs. 3 S. 1 i.V.m. Abs. 2 S. 2 1 Fall FGO ist.

    Auch das FG Münster hat in seinem Aussetzungsbeschluss vom 01.08.2011 ( 9 V 357/11 K,G) darauf abgestellt, dass im dortigen Streitfall irreparable Nachteile drohten, so dass die Aussetzung - aber nur zeitlich befristet - gewährt wurde.

  • FG Hamburg, 09.05.2012 - 6 V 87/12

    Keine Aussetzung der Vollziehung wegen ernstlicher Zweifel an der

    Da bei einem Beteiligungserwerb von mehr als 50 % des Kapitals ebenfalls nicht ohne weiteres unterstellt werden kann, dass ein missbräuchlicher Handel mit Verlustvorträgen vorliegt, kommt eine Verletzung des objektiven Nettoprinzips durch § 8c Abs. 1 Satz 2 KStG nach Auffassung des beschließenden Senats aus denselben Gründen in Betracht wie bei Satz 1 der Vorschrift (ebenso FG Münster, Beschluss vom 01.08.2011 9 V 357/11 K, G, EFG 2012, 165; Lang, GmbHR 2012, 57).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht