Rechtsprechung
   FG Münster, 02.07.2014 - 12 K 2707/10 F   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,20459
FG Münster, 02.07.2014 - 12 K 2707/10 F (https://dejure.org/2014,20459)
FG Münster, Entscheidung vom 02.07.2014 - 12 K 2707/10 F (https://dejure.org/2014,20459)
FG Münster, Entscheidung vom 02. Juli 2014 - 12 K 2707/10 F (https://dejure.org/2014,20459)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,20459) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Doppelbesteuerung - Freistellung von Dividenden einer spanischen Komplementär-Kapitalgesellschaft an die deutsche Kommanditistin

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einkommenssteuerliche Behandlung der von einer spanischen Komplementär-Kapitalgesellschaft ausgeschütteten Dividenden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Freistellung spanischer Dividenden trotz lediglich 10-prozentigen Quellensteuerabzugs

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Freistellung spanischer Dividenden trotz lediglich 10 %igen Quellensteuerabzugs

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Freistellung spanischer Dividenden trotz 10%igen Quellensteuerabzugs

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    Freistellung spanischer Dividenden trotz lediglich 10%igen Quellensteuerabzugs

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Spanische Dividenden sind auch bei nur 10 %-igem Quellensteuerabzug von der Einkommensteuer freizustellen - Dividendeneinnahmen sind nicht als Einkünfte sondern lediglich im Rahmen des Progressionsvorbehalts zu erfassen

Sonstiges (4)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Deutsches Besteuerungsrecht an Einnahmen aus dem Sonderbetriebsvermögen II einer Kommanditgesellschaft spanischen Rechts" von RA/StB Frank Behrenz, original erschienen in: IStR 2014, 773 - 783.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Zur Besteuerung grenzüberschreitender Sonderbetriebserträge in Outbound-Konstellationen" von Tobias Hagemann und Christian Kahlenberg, original erschienen in: IStR 2015, 54 - 60.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Keine Nachversteuerung im Ausland minderbesteuerter Dividendeneinkünfte in Deutschland" von Wiss.Mit. Tobias Hagemann und Wiss.MIt. Christian Kahlenberg, original erschienen in: IWB 2015, 155 - 160.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Erträge aus dem Sonderbetriebsvermögen II als Betriebsstätteneinkünfte, Ansässigkeitsfiktion und die Maßnahme 6 des BEPS-Aktionsplans 2013" von Dr. Kai Schulz-Trieglaff, original erschienen in: IStR 2015, 155 - 160.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2014, 2262
  • EFG 2014, 2043



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BFH, 21.01.2016 - I R 49/14

    Besteuerung von Sonderbetriebseinnahmen (hier Dividenden aus

    Die Revision des Beklagten gegen das Urteil des Finanzgerichts Münster vom 2. Juli 2014  12 K 2707/10 F wird als unbegründet zurückgewiesen.

    Das Finanzgericht (FG) Münster gab ihr mit Urteil vom 2. Juli 2014  12 K 2707/10 F statt; das Urteil ist in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2014, 2043 abgedruckt.

  • FG Bremen, 05.12.2018 - 1 K 73/16

    Steuerfreiheit von Gewinnanteilen aus der Beteiligung an einer deutschen

    Diese Sichtweise trägt dem Umstand Rechnung, dass Steuersubjekt der Ertragssteuern bei der Personengesellschaft nur die Gesellschafter sind, so dass sich auch nur bei diesen und nicht bei der Gesellschaft das Problem der Doppelbesteuerung stellen kann (vgl. FG Münster, Urteil vom 02.07.2014, 12 K 2707/10 F, EFG 2014, 2043 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht