Rechtsprechung
   FG Münster, 05.12.2018 - 13 K 2688/15 K   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,49428
FG Münster, 05.12.2018 - 13 K 2688/15 K (https://dejure.org/2018,49428)
FG Münster, Entscheidung vom 05.12.2018 - 13 K 2688/15 K (https://dejure.org/2018,49428)
FG Münster, Entscheidung vom 05. Dezember 2018 - 13 K 2688/15 K (https://dejure.org/2018,49428)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,49428) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Berechtigung zur Bildung von Rückstellungen für die mit der Auflösung von Baustellen verbundenen Aufwendungen; Passivierungsgebot für Verbindlichkeitsrückstellungen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Rückstellung - Aufwand für den Abtransport von Gerüsten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • IWW (Kurzinformation)

    Bilanzierung | Rückstellung für Kosten für den Rücktransport auf Dauerbaustellen gelagerten Gerüstmaterials

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Keine Rückstellungen für Baustellenauflösung

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Keine Rückstellungen für die mit der Auflösung von Baustellen verbundenen Aufwendungen - Kommentar zum Urteil des FG Münster vom 05.12.2018" von RA/StB Stephan Abele, original erschienen in: BB 2019, 750 - 753.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2019, 750
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 22.01.2020 - XI R 2/19

    Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten (hier: Räumung eines

    Die Revision der Klägerin gegen das Urteil des Finanzgerichts Münster vom 05.12.2018 - 13 K 2688/15 K wird als unbegründet zurückgewiesen.

    Das Finanzgericht (FG) Münster wies die dagegen erhobenen Klagen als unzulässig (Körperschaftsteuer- und Gewerbesteuermessbetragsfestsetzungen für 2011 und 2013) bzw. als unbegründet (Körperschaftsteuerbescheide für 2007, 2009, 2010 und 2012 sowie Gewerbesteuermessbescheide für 2009, 2010 und 2012) ab (Urteil vom 05.12.2018 -13 K 2688/15 K, abgedruckt in Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2019, 551).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht