Rechtsprechung
   FG Münster, 07.12.1999 - 6 K 6491/96 E   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1999,7529
FG Münster, 07.12.1999 - 6 K 6491/96 E (https://dejure.org/1999,7529)
FG Münster, Entscheidung vom 07.12.1999 - 6 K 6491/96 E (https://dejure.org/1999,7529)
FG Münster, Entscheidung vom 07. Dezember 1999 - 6 K 6491/96 E (https://dejure.org/1999,7529)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,7529) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Einkunftserzielung als Voraussetzung für den Abzug von

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Drittaufwand - Einkunftserzielung als Voraussetzung für den Abzug von Grundstücksaufwendungen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einkunftserzielung als Voraussetzung für den Abzug von Grundstücksaufwendungen; Nutzungsrechte unter Ehegatten bei unterschiedlichen Eigentumsanteilen ; Weitere steuermindernde Berücksichtigung von noch nichtverbrauchtem eigenen Aufwand aufgrund des Nettoprinzips; Gemischte Nutzung eines Gebäudes sowohl privat als auch gewerblich; Abzugsfähigkeit von Aufwendungen im sogenannten abgekürzten Vertragsweg; Abzugsfähigkeit von Schuldzinsen als Werbungskosten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2000, 346
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 03.12.2002 - IX R 14/00

    Drittaufwand; Schuldzinsen nach Schuldbeitritt

    In seinem in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2000, 346 veröffentlichten Urteil vertrat es die Auffassung, die Klägerin habe im Jahr 1983 einen Schuldbeitritt erklärt, um den Erhalt des zur Einkünfteerzielung genutzten Grundstücks zu sichern.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht