Rechtsprechung
   FG Münster, 12.04.2018 - 3 K 2050/16 Erb   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,19689
FG Münster, 12.04.2018 - 3 K 2050/16 Erb (https://dejure.org/2018,19689)
FG Münster, Entscheidung vom 12.04.2018 - 3 K 2050/16 Erb (https://dejure.org/2018,19689)
FG Münster, Entscheidung vom 12. April 2018 - 3 K 2050/16 Erb (https://dejure.org/2018,19689)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,19689) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Betriebs-Berater

    Ist eine "Deed of Variation" eine freigiebige Zuwendung durch den Erben?

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Erbschaft- und Schenkungsteuer - Abweichend vom Testament getroffene Vereinbarung über die Verteilung des Nachlasses, "Deed of Variation", Stichtagsprinzip, Anrechnung - Finanz- und Abgaberecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Nach ausländischem Recht zulässige Vereinbarung über die Nachlassverteilung - Zuwendung durch den Erben

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Eine nur nach ausländischem Recht zulässige Vereinbarung über die Verteilung des Nachlasses führt zu einer Zuwendung durch den Erben

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Ist eine "Deed of Variation" eine freigiebige Zuwendung durch den Erben?

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Eine nur nach ausländischem Recht zulässige Vereinbarung über die Verteilung des Nachlasses führt zu einer Zuwendung durch den Erben

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Deed of Variation im Nachlass löst im Deutschen Erbrecht Schenkungssteuer aus

  • rosepartner.de (Kurzinformation)

    Erbschaftsteuer bei nachträglicher Umverteilung des Nachlasses

  • pwc.de (Kurzinformation)

    "Deed of Variation" führt zu Schenkung durch Erben

  • rosepartner.de (Kurzinformation)

    Erbschaftsteuer bei nachträglicher Umverteilung des Nachlasses

Papierfundstellen

  • BB 2018, 1750
  • EFG 2018, 1571
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Hessen, 22.08.2019 - 10 K 1539/17

    ErbStG

    (vgl. BFH-Urteil vom 8. Juni 1988 II R 243/82, BFHE 153, 422, BStBl II 1988, 808; Hessisches Finanzgericht - FG -, Urteil vom 19. September 2018 1 K 1905/15 , EFG 2018, 2063; FG Münster, Urteil vom 12. April 2018 3 K 2050/16, EFG 2018, 1571; so bereits RFH-Urteil vom 25. November 1930 I e A 258/30, Reichssteuerblatt - RStBl - II 1931, 122 unter Verweis auf § 4 AO).
  • FG Hessen, 19.09.2018 - 1 K 1905/15

    § 2 Abs. 1 Nr. 1 Sätze 1, 2 Buchst. a ErbStG, § 7 Abs. 1 Nr. 9 ErBStG, § 9 Abs. 1

    Beim Erwerb von Vermögenswerten aufgrund ausländischen Rechts ist weiterhin nicht dessen formale Gestaltung maßgebend, sondern die wirtschaftliche Bedeutung des ausländischen Rechtsinstituts (vgl. BFH-Urteil vom 08.06.1988 II R 243/82, BFHE 153, 422, BStBl II 1988, 808; FG Münster, Urteil vom 12. April 2018, 3 K 2050/16, BB 2018, 1750 [FG Münster 12.04.2018 - 3 K 2050/16 Erb] ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht