Rechtsprechung
   FG Münster, 17.11.2011 - 2 K 507/07 E   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,15009
FG Münster, 17.11.2011 - 2 K 507/07 E (https://dejure.org/2011,15009)
FG Münster, Entscheidung vom 17.11.2011 - 2 K 507/07 E (https://dejure.org/2011,15009)
FG Münster, Entscheidung vom 17. November 2011 - 2 K 507/07 E (https://dejure.org/2011,15009)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,15009) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vereinbarkeit von § 50 Abs. 1 S. 4 EStG mit der gewinnmindernden Berücksichtigung einer dauernden Last; Dauernde Lasten als Sonderausgaben i.S.d. § 10 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a EStG a.F.

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Europarecht; beschränkte Steuerpflicht: - Kapitalverkehrsfreiheit, beschränkte Einkommensteuerpflicht, dauernde Last aufgrund Übernahme Gesellschaftsanteil

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nrw.de PDF, S. 1 (Pressemitteilung)

    Ausschluss des Sonderausgabenabzugs bei beschränkt Steuerpflichtigen kann europarechtswidrig sein

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Sonderausgaben bei beschränkt Steuerpflichtigen

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2012, 1924
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 14.05.2013 - I R 49/12

    Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH: Abzugsausschluss für

    Die dagegen gerichtete Klage war --im Rahmen bestimmter Grenzen der verfahrensrechtlichen Berichtigungsmöglichkeiten-- erfolgreich (Finanzgericht --FG-- Münster, Urteil vom 17. November 2011  2 K 507/07 E, abgedruckt in Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2012, 1924).
  • FG Niedersachsen, 16.05.2013 - 1 K 166/12

    Kein Sonderausgabenabzug für schuldrechtlichen Versorgungsausgleich -

    In seinem Urteil vom 17. November 2011 2 K 507/07 E (EFG 2012, 114) habe das Finanzgericht Münster unter Berufung auf die Rechtsprechung des EuGH (Urteil vom 31. März 2011 C-450/09, DStR 2011, 664) entschieden, dass die vom dortigen Kläger gezahlten dauernden Lasten trotz des entgegenstehenden Wortlautes des § 50 Abs. 1 Satz 4 EStG als Sonderausgaben nach § 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG a. F. zu erfassen seien, da andernfalls die europarechtlich garantierte Kapitalverkehrsfreiheit nach Artikel 63 AEUV verletzt werde.
  • VG Bremen, 07.01.2010 - 2 K 573/07

    Gefährdung durch verweigerte Zwangsheirat

    Dagegen haben die Klägerin zu 4. am 27.02.2007 (2 K 507/07.A), die Klägerin zu 3. am 02.03.2007 (2 K 548/07.A), die Klägerinnen zu 1. und 2. am 06.03.2007 (2 K 573/07.A) und der Kläger zu 5. ebenfalls am 06.03.2007 (2 K 572/07.A) Asylklagen erhoben.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht