Rechtsprechung
   FG Münster, 19.11.2015 - 9 K 1900/12 K   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,48916
FG Münster, 19.11.2015 - 9 K 1900/12 K (https://dejure.org/2015,48916)
FG Münster, Entscheidung vom 19.11.2015 - 9 K 1900/12 K (https://dejure.org/2015,48916)
FG Münster, Entscheidung vom 19. November 2015 - 9 K 1900/12 K (https://dejure.org/2015,48916)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,48916) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Betriebs-Berater

    Keine Benachteiligung von Drittstaaten-Investitionen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    KStG § 8b Abs. 1 ; KStG § 27 Abs. 8
    Körperschaftsteuerliche Qualifikation von Zahlungen einer US-amerikanischen Tochtergesellschaft als Dividenden oder als Einlagenrückgewähr

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Körperschaften - Kapitalrückzahlungen einer amerikanischen Tochtergesellschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung)

    Steter Tropfen höhlt den Stein - Kapitalrückzahlungen aus Drittstaaten wieder vor dem Finanzgericht

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2016, 853
  • EFG 2016, 756
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 10.04.2019 - I R 15/16

    Einlagenrückgewähr durch eine Drittstaatengesellschaft

    Die Revision des Beklagten wird mit der Maßgabe als unbegründet zurückgewiesen, dass das Urteil des Finanzgerichts Münster vom 19. November 2015 - 9 K 1900/12 K aufgehoben und der Körperschaftsteuerbescheid 2008 dahingehend abgeändert wird, dass das zu versteuernde Einkommen um ... EUR herabgesetzt wird.

    Die dagegen erhobene Klage hatte Erfolg (Finanzgericht --FG-- Münster, Urteil vom 19. November 2015 - 9 K 1900/12 K, Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2016, 756).

  • FG Münster, 22.11.2017 - 9 K 1877/10

    Prüfung des Entstehens eines Liquidationsgewinns bei erfolgte Liquidation der

    Soweit die Differenzierung in § 20 Abs. 1 Nr. 2 EStG zwischen unbeschränkt steuerpflichtigen und anderen Gesellschaften, an die § 8b Abs. 1, 2, 4 KStG anknüpft, auf dem Umstand beruhen mag, dass nach der Rechtslage im Jahr 2005 nur für unbeschränkt steuerpflichtige Kapitalgesellschaften ein steuerliches Einlagekonto gemäß § 27 KStG zu führen war (weil die Führung eines steuerlichen Einlagekontos für ausländische Gesellschaften als nicht handhabbar bzw. nicht überprüfbar angesehen wurde), rechtfertigt dies ebenfalls keine Benachteiligung von Drittstaaten-Gesellschaften (vgl. dazu Senatsurteil vom 19.11.2015 - 9 K 1900/12, EFG 2016, 756, Rev. I R 15/16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht