Rechtsprechung
   FG Münster, 22.01.2014 - 12 K 3703/11 E   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,5413
FG Münster, 22.01.2014 - 12 K 3703/11 E (https://dejure.org/2014,5413)
FG Münster, Entscheidung vom 22.01.2014 - 12 K 3703/11 E (https://dejure.org/2014,5413)
FG Münster, Entscheidung vom 22. Januar 2014 - 12 K 3703/11 E (https://dejure.org/2014,5413)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,5413) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anwendung der Abgeltungssteuer auf Zinsen einer GmbH-Gesellschafterin aus einem Darlehen an die GmbH

  • Betriebs-Berater

    Ausschluss der Abgeltungssteuer für Gesellschafterdarlehen verfassungsrechtlich unbedenklich

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Darlehenszinsen an Gesellschafter

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Abgeltungssteuer - Darlehenszinsen an Gesellschafter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Ausschluss der Abgeltungssteuer für Gesellschafterdarlehen verfassungsrechtlich unbedenklich

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Ausschluss der Abgeltungssteuer für Gesellschafterdarlehen verfassungsgemäß

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Ausschluss der Abgeltungssteuer für Gesellschafterdarlehen verfassungsrechtlich unbedenklich

  • cpm-steuerberater.de (Kurzinformation)

    Abgeltungssteuer bei Gesellschafterdarlehen

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Ausschluss der Abgeltungsteuer für Gesellschafterdarlehen ist verfassungskonform

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Darlehenszinsen: Abgeltungsteuer auch bei GmbH-Anteilen über 10 %?

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Keine Abgeltungssteuer für Zinsen auf Gesellschafterdarlehen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2014, 1110
  • EFG 2014, 1005
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Münster, 16.07.2014 - 10 K 2637/11

    Verfassungsmäßigkeit des Ausschlusses der Abgeltungssteuer für

    aa) Gegen die Regelung des § 32d Abs. 2 Nr. 1 b) EStG bestehen keine verfassungsrechtlichen Bedenken (so auch der 12. Senat des FG Münster, Urteil vom 22. Januar 2014 - 12 K 3703/11 E -, EFG 2014, 1005 und Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil vom 12. April 2012 - 14 K 335/10 -, juris).

    Die Sicherung des Steueraufkommens und die Erhöhung der Standortattraktivität sind Sachgründe für die Einführung der Abgeltungssteuer, die von fiskalischen Erwägungen bzw. wirtschaftlichen Kapitallenkungsinteressen, die letztlich dem Gemeinwohl dienen, getragen werden (so auch der 12. Senat des FG Münster, Urteil vom 22. Januar 2014 - 12 K 3703/11 E -, EFG 2014, 1005).

    Bei einer Unternehmensfinanzierung durch die Unternehmensträger besteht in besonderer Weise die Gefahr der Nutzung der Steuersatzspreizung (so zutreffend der 12. Senat des FG Münster, Urteil vom 22. Januar 2014 - 12 K 3703/11 E -, EFG 2014, 1005).

    Im Rahmen seines weiten Entscheidungsspielraumes konnte der Gesetzgeber typisierend davon ausgehen, dass bei einer Beteiligungsquote von mindestens 10 Prozent steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten zwischen der Gesellschaft und ihrem Anteilseigner genutzt werden, weil ab dieser Beteiligungsquote ein unternehmerischer Einfluss auf die Gesellschaft bestehen kann (so auch der 12. Senat des FG Münster, Urteil vom 22. Januar 2014 - 12 K 3703/11 E -, EFG 2014, 1005 und Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil vom 12. April 2012, 14 K 335/10, iuris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht