Rechtsprechung
   FG Münster, 25.01.2006 - 10 K 3140/04 F   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,10860
FG Münster, 25.01.2006 - 10 K 3140/04 F (https://dejure.org/2006,10860)
FG Münster, Entscheidung vom 25.01.2006 - 10 K 3140/04 F (https://dejure.org/2006,10860)
FG Münster, Entscheidung vom 25. Januar 2006 - 10 K 3140/04 F (https://dejure.org/2006,10860)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,10860) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Entnahme bei die Hafteinlage übersteigender Pflichteinlage

  • rechtsportal.de

    Entnahme bei die Hafteinlage übersteigender Pflichteinlage

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Verlustabzugsbeschränkung nach § 15a EStG - Entnahme bei die Hafteinlage übersteigender Pflichteinlage

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erhöhung des negativen Kapitalkontos eines Kommanditisten durch eine Einlagenminderung und deren haftungsrechtliche Konsequenz; Einkommenssteuertechnische Gewinnzurechnung; Anwendbarkeit von § 15a Abs. 3 S. 1 Einkommenssteuergesetz (EStG)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2006, 738
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Hamburg, 25.05.2007 - 6 K 426/03

    Bedeutung eines zusätzlich zur Einlage des Kommanditisten geleisteten Aufgelds

    (5) Das erkennende Gericht entscheidet damit im Ergebnis anders als das FG Münster mit seinem Urteil vom 25. Januar 2006, 10 K 3140/04 F (EFG 2006, 738 - Revision eingelegt, Aktz. IV R 15/06), wobei dahingestellt bleiben kann, ob dieser Entscheidung ein wesentlich anderer Sachverhalt zugrunde liegt oder ob das FG Münster einen vergleichbaren Sachverhalt abweichend gewürdigt hat.

    Die Revision ist wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache (§ 115 Abs. 2 Nr. 1 FGO) und im Hinblick auf das Urteil des FG Münster vom 25. Januar 2006, 10 K 3140/04 F (EFG 2006, 738), zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung (§ 115 Abs. 2 Nr. 2 FGO) zugelassen worden.

  • BFH, 06.03.2008 - IV R 15/06

    Entnahme in Höhe eines zusätzlich zur Haftsumme gezahlten Aufgeldes führt bei

    Das Urteil vom 25. Januar 2006 10 K 3140/04 F ist in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2006, 738 veröffentlicht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht