Rechtsprechung
   FG Münster, 26.01.2006 - 8 K 2472/03 E   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,8848
FG Münster, 26.01.2006 - 8 K 2472/03 E (https://dejure.org/2006,8848)
FG Münster, Entscheidung vom 26.01.2006 - 8 K 2472/03 E (https://dejure.org/2006,8848)
FG Münster, Entscheidung vom 26. Januar 2006 - 8 K 2472/03 E (https://dejure.org/2006,8848)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,8848) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verfassungsmäßigkeit der sog. Fünftel-Regelung des § 34 EStG i.d.F. des StEntlG 1999/2000/2002

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Handelsvertreter-Ausgleichsanspruch: - Verfassungsmäßigkeit der sog. Fünftel-Regelung des § 34 EStG i.d.F. des StEntlG 1999/2000/2002

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verfassungsmäßigkeit der sog. Fünftel-Regelung des § 34 EStG 2002; Besteuerung eines Ausgleichsanspruchs des Handelsvertreters nach § 89b Handelsgesetzbuch (HGB); Vertrauensschutz im Steuerrecht hinsichtlich bestehender Steuervergünstigungen; Qualifizierung des Ausgleichsanspruchs des Handelsvertreters als Bestandteil der Altersversorgung; Berufsregelnde Tendenz der sog. Fünftel-Regelung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • IWW (Kurzinformation)

    Ausgleichsanspruch - Ist die "Fünftel-Regelung" verfassungsgemäß?

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Fünftel-Regelung zur Versteuerung der Ausgleichszahlung nach § 89 b HGB (Einkommensteuer)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2006, 1441



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • FG Münster, 29.04.2008 - 6 K 2736/05

    Außerordentliche Einkünfte nach § 34 Abs. 2 Nr. 2 Einkommensteuergesetz 2001

    Auf die Ausführungen in der o.b. Entscheidung und der durch den BFH bestätigten erstinstanzlichen Entscheidung (s. FG Münster Urteil vom 26. Januar 2006 8 K 2472/03 E, EFG 2006, 1441) wird verwiesen.

    Einen Verstoß gegen den allgemeinen Gleichheitsgrundsatz des Art. 3 Abs. 1 Grundgesetz vermag der Senat aber nicht zu erkennen (ebs. FG Münster Urteil vom 26 Januar 2006 8 K 2472/03 E, EFG 2006, 1441 für den Veranlagungszeitraum 2000; anderer Ansicht insoweit Jahndorf/Lorscheider, Verfassungswidrige Besteuerung außerordentlicher Einkünfte gemäß § 34 Abs. 1 Satz 2 EStG, FR 2000, 433, 435 ff).

    Im Übrigen wird zwecks Vermeidung von Wiederholungen auf die Ausführungen in den vorbenannten BFH-Entscheidungen und auf das Urteil des FG Münster vom 26 Januar 2006 (8 K 2472/03 E, EFG 2006, 1441) verwiesen.

  • BFH, 06.12.2006 - X R 22/06

    Sog. Fünftel-Regelung verfassungsmäßig

    Das Finanzgericht (FG) hat die dagegen erhobene Klage mit in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2006, 1441 veröffentlichtem Urteil abgewiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht