Rechtsprechung
   FG Münster, 28.02.2018 - 9 K 3343/13 E   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,15901
FG Münster, 28.02.2018 - 9 K 3343/13 E (https://dejure.org/2018,15901)
FG Münster, Entscheidung vom 28.02.2018 - 9 K 3343/13 E (https://dejure.org/2018,15901)
FG Münster, Entscheidung vom 28. Februar 2018 - 9 K 3343/13 E (https://dejure.org/2018,15901)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,15901) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Verfahren/Insolvenzrecht - Zusammenveranlagung und Aufteilung der ESt-Schuld im Jahr der Verfahrenseröffnung, Änderung nach § 174 Abs. 3 AO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2018, 1336
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Düsseldorf, 19.11.2020 - 14 K 303/18

    Zur Einordnung von Einkommensteuerverbindlichkeiten als Masseverbindlichkeiten

    Hintergrund der in AEAO zu § 251 Tz. 9.1.2 vorgesehenen Aufteilung ist die Überlegung, dass die durch die Zusammenveranlagung entstehende Mehrbelastung gleichmäßig auf die insolvenzrechtlichen Vermögensbereiche zu verteilen ist (vgl. dazu Finanzgericht Münster, Urteil vom 28.02.2018, 9 K 3343/13 E, EFG 2018, 1336 Rz. 43; Revision: VIII R 19/18).
  • FG Sachsen, 05.02.2020 - 5 K 1387/19

    Zur Aufteilung der Einkommensteuer zwischen insolvenzfreiem Vermögen und

    In ähnlicher Weise hat auch das Finanzgericht Münster in einem noch nicht rechtskräftigem Urteil (FG Münster, Urteil vom 28.02.2018 - 9 K 3343/13 E -, juris, Rev. anhängig unter VIII R 19/18) entschieden, dass bei der einkünftebezogenen Aufteilung der Einkommensteuerschuld auf die insolvenzrechtlichen Vermögensbereiche der Altersentlastungsbetrag (§ 24a EStG ) zu berücksichtigen sei.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht