Rechtsprechung
   FG Münster, 29.11.2013 - 4 K 3607/10 E   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,37414
FG Münster, 29.11.2013 - 4 K 3607/10 E (https://dejure.org/2013,37414)
FG Münster, Entscheidung vom 29.11.2013 - 4 K 3607/10 E (https://dejure.org/2013,37414)
FG Münster, Entscheidung vom 29. November 2013 - 4 K 3607/10 E (https://dejure.org/2013,37414)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,37414) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • zvi-online.de

    InsO § 55 Abs. 1 Nr. 1; EStG §§ 2, 21
    Einkommensteuer auf Vermietungseinkünfte aus zwangsverwaltetem Grundbesitz als sonstige Masseverbindlichkeit

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    InsO § 55 Abs. 1 Nr. 1; EStG §§ 2, 21
    Einkommensteuer auf Mieteinkünfte aus zwangsverwalteten Immobilien als sonstige Masseverbindlichkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Massezugehörigkeit von Einkommensteuerschulden auf Kapitalvermögen und VuV

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Insolvenzsteuerrecht - Massezugehörigkeit von Einkommensteuerschulden auf Kapitalvermögen und VuV

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mieteinkünfte aus zwangsverwalteten Immobilien: Sonstige Masseverbindlichkeiten!

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zugehörigkeit von Einkommensteuerschulden zur Insolvenzmasse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • nrw.de PDF, S. 2 (Pressemitteilung)

    Einkommensteuer auf Vermietung von zwangsverwaltetem Grundbesitz ist Masseverbindlichkeit

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Einkommensteuer auf Vermietung von zwangsverwaltetem Grundbesitz ist Masseverbindlichkeit

  • Jurion (Kurzinformation)

    Einkommensteuer auf Vermietung von zwangsverwaltetem Grundbesitz ist Masseverbindlichkeit

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Einkommensteuer auf Vermietung von zwangsverwaltetem Grundbesitz

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    ESt auf Vermietung von zwangsverwaltetem Grundbesitz ist Masseverbindlichkeit

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Insolvenz: Einkommensteuer auf Vermietung von zwangsverwaltetem Grundbesitz

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO § 55 Abs. 1 Nr. 1; EStG §§ 2, 21
    Einkommensteuer auf Vermietungseinkünfte aus zwangsverwaltetem Grundbesitz als sonstige Masseverbindlichkeit

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2014, 589
  • EFG 2014, 289



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BFH, 10.02.2015 - IX R 23/14

    Zwangsverwaltung - Einkommensteuer - Entrichtungspflicht des Zwangsverwalters

    Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des Finanzgerichts Münster vom 29. November 2013  4 K 3607/10 E aufgehoben.
  • BFH, 09.12.2014 - X R 12/12

    Einkommensteuer als Masseverbindlichkeit nach Eröffnung der Insolvenz

    Die Einkünfte erzielt in diesem Fall weiterhin derjenige, der Träger der Rechte und Pflichten aus dem Mietvertrag oder dem Pachtvertrag ist (so schon BFH-Urteile vom 16. April 2002 IX R 53/98, BHF/NV 2002, 1152, dort unter II.3.a und vom 11. März 2003 IX R 65-67/01, BFH/NV 2003, 778, dort unter II.2., zuletzt FG Münster vom 29. November 2013  4 K 3607/10 E, EFG 2014, 289, Revision eingelegt unter IX R 23/14).
  • FG Thüringen, 18.11.2015 - 3 K 198/15

    Rechtmäßigkeit der Festsetzung eines Verspätungszuschlages gegen den

    Die Einkünfte erzielt in diesem Fall weiterhin derjenige, der Träger der Rechte und Pflichten aus dem Mietvertrag oder dem Pachtvertrag ist (so schon BFH-Urteile vom 16. April 2002 IX R 53/98, BHF/NV 2002, 1152, dort unter II.3.a und vom 11. März 2003 IX R 65-67/01, BFH/NV 2003, 778, dort unter II.2., zuletzt FG Münster vom 29. November 2013 4 K 3607/10 E, EFG 2014, 289, Revision eingelegt unter IX R 23/14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht