Rechtsprechung
   FG Münster, 31.07.2008 - 4 K 2376/07 E   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,11459
FG Münster, 31.07.2008 - 4 K 2376/07 E (https://dejure.org/2008,11459)
FG Münster, Entscheidung vom 31.07.2008 - 4 K 2376/07 E (https://dejure.org/2008,11459)
FG Münster, Entscheidung vom 31. Juli 2008 - 4 K 2376/07 E (https://dejure.org/2008,11459)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,11459) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis

    Anspruch auf vorläufige Eintragung eines Freibetrags auf der Lohnsteuerkarte; Auslegung des Klagebegehrens hinsichtlich der Statthaftigkeit einer Fortsetzungsfeststellungsklage; Rechtmäßigkeit eines Ausschlusses von Vorsorgeaufwendungen vom

  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf vorläufige Eintragung eines Freibetrags auf der Lohnsteuerkarte; Auslegung des Klagebegehrens hinsichtlich der Statthaftigkeit einer Fortsetzungsfeststellungsklage; Rechtmäßigkeit eines Ausschlusses von Vorsorgeaufwendungen vom Lohnsteuerermäßigungsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 3 Abs. 1; EStG § 39a Abs. 1
    Keine Lohnsteuerermäßigung für Vorsorgeaufwendungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • IWW (Kurzinformation)

    Altersversorgung - Kein Eintrag eines "Rürup-Freibetrags" auf Lohnsteuerkarte

  • IWW (Kurzinformation)

    Altersversorgung - Kein Eintrag eines "Rürup-Freibetrags" auf Lohnsteuerkarte

  • IWW (Kurzinformation)

    Lohnsteuerkarte - Kein Eintrag eines "Rürup-Freibetrags" auf Lohnsteuerkarte

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Kein Eintrag von Lohnsteuerfreibetrag wegen großer Einmalzahlung

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Einkommensteuer: - Keine Lohnsteuerermäßigung für Vorsorgeaufwendungen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 664
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BVerfG, 14.06.2016 - 2 BvR 323/10

    Verfassungsbeschwerden gegen die Nichtanerkennung von Altersvorsorgeaufwendungen

    Hinzu kommt, dass die Einzahlung erhöhter - laufender oder einmaliger - Beiträge in ein Versorgungswerk nur einem eingeschränkten Personenkreis innerhalb der Gruppe der nichtselbständig Tätigen möglich sein wird (vgl. FG Münster, Urteil vom 31. Juli 2008 - 4 K 2376/07 E -, juris, Rn. 28).
  • BFH, 10.11.2016 - VI R 55/08

    Keine Eintragungen von Einzahlungen in einen Basisrentenvertrag auf der

    Die Revision des Klägers gegen das Urteil des Finanzgerichts Münster vom 31. Juli 2008  4 K 2376/07 E wird als unbegründet zurückgewiesen.

    Die nach erfolglos eingelegtem Einspruch erhobene und als Fortsetzungsfeststellungsklage fortgeführte Klage wies das Finanzgericht (FG) mit den in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2009, 664 veröffentlichten Gründen ab.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht