Rechtsprechung
   FG Münster, 19.10.2006 - 3 K 6151/03 F   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis

    Anforderungen an die Ermittlung des Bedarfswertes eines Gebäudes auf fremdem Grund und Boden; Ermittlung des Grundbesitzwertes anhand der im Durchschnitt der letzten drei Jahre vor dem Besteuerungszeitpunkt erzielten Jahresmieten abzüglich des Wertes des Grundstücks; Berücksichtigung der Vermietung eines bebauten Grundstücks an Angehörige bei der Ermittlung des Grundbesitzwertes; Ermittlung der üblichen Miete durch Heranziehung von Vergleichsmieten oder durch Rückgriff auf einen Mietspiegel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BewG § 147 § 148 § 146
    Ermittlung des Bedarfswerts eines Gebäudes auf fremdem Grund und Boden

  • rechtsportal.de

    BewG § 147 § 148 § 146
    Ermittlung des Bedarfswerts eines Gebäudes auf fremdem Grund und Boden

  • datenbank.nwb.de (Volltext und Leitsatz)

    Bewertung: - Ermittlung des Bedarfswerts eines Gebäudes auf fremdem Grund und Boden

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Ermittlung des Bedarfswertes eines Gebäudes auf fremdem Grund und Boden; Ermittlung des Grundbesitzwertes anhand der im Durchschnitt der letzten drei Jahre vor dem Besteuerungszeitpunkt erzielten Jahresmieten abzüglich des Wertes des Grundstücks; Berücksichtigung der Vermietung eines bebauten Grundstücks an Angehörige bei der Ermittlung des Grundbesitzwertes; Ermittlung der üblichen Miete durch Heranziehung von Vergleichsmieten oder durch Rückgriff auf einen Mietspiegel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DB 2007, 429
  • EFG 2007, 95



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BFH, 16.01.2008 - II R 68/06

    Schätzung der üblichen Miete (§ 146 Abs. 3 BewG)

    Das Finanzgericht (FG) folgte in seinem in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2007, 95 veröffentlichten Urteil der Rechtsauffassung des Klägers, wonach der Grundstückswert nicht nach §§ 146, 148 BewG, sondern nach §§ 147, 148 BewG zu ermitteln sei, weil sich die für die Anwendung des § 146 Abs. 3 BewG erforderliche übliche Miete nicht ermitteln lasse (§ 147 Abs. 1 Satz 1 BewG).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht