Rechtsprechung
   FG Nürnberg, 09.05.2008 - IV 362/2006   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Zurechnung eines bei einer ausländischen Bank angelegten Wertpapiervermögens- Keine Straffreiheit nach dem StraBEG für hinterzogene Schenkungsteuer bei Strafbefreiungserklärung hinsichtlich hinterzogener Kapitaleinkünfte

  • Judicialis

    Nachweis des Bestehens einer Treuhandschaft für ein ausländisches Depot; Voraussetzungen für das Vorliegen einer steuerpflichtigen freigiebigen Zuwendung; Vermögensbewegung in Form einer Vermögensverschiebung zum Bedachten als Zuwendung; Zulässige Beweismittel für den Nachweis einer Treuhandschaft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zeitpunkt einer Schenkung von Wertpapieren

  • datenbank.nwb.de (Volltext und Leitsatz)

    Zeitpunkt einer Schenkung von Wertpapieren

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nachweis des Bestehens einer Treuhandschaft für ein ausländisches Depot; Voraussetzungen für das Vorliegen einer steuerpflichtigen freigiebigen Zuwendung; Vermögensbewegung in Form einer Vermögensverschiebung zum Bedachten als Zuwendung; Zulässige Beweismittel für den Nachweis einer Treuhandschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • FG Hamburg, 28.04.2009 - 3 K 185/07

    Einordnung einer Übertragung von Vermögenswerten als vollumfängliche Schenkung an

    e) Zusätzlich ist die gemäß § 90 Abs. 2 AO i.V.m. § 76 Abs. 1 FGO erhöhte Beweisvorsorge- und Mitwirkungspflicht des Steuerpflichtigen zu berücksichtigen, der im Schenkungsfall für die von ihm behauptete Treuhand für das im Ausland auf seinen eigenen Namen angelegte Vermögen (vgl. oben A I) keine weiteren Unterlagen einreicht - wie etwa betreffend Treuhandvereinbarungen und periodische Rechenschaftslegungen über Erträge, Folgeanlagen und individuelle Zurechnung der Guthabensalden und Erträge auf die Treugeber - (vgl. § 666 BGB; BFH vom 19. Februar 2009 II B 120/08, BFH/NV 2009, 965 m.w.N., vorgehend FG Nürnberg vom 9. Mai 2008 IV 362/2006, [...] m.w.N.; ferner BFH vom 18. Februar 2008 II B 109/06, BFH/NV 2008, 1163).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht