Rechtsprechung
   FG Nürnberg, 09.08.2002 - II 474/2001   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,11270
FG Nürnberg, 09.08.2002 - II 474/2001 (https://dejure.org/2002,11270)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 09.08.2002 - II 474/2001 (https://dejure.org/2002,11270)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 09. August 2002 - II 474/2001 (https://dejure.org/2002,11270)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,11270) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorsteuerabzug aus Rechnungen einer zunächst inaktiven Firma ["Phönix"-Gesellschaft], die lediglich zu dem Zweck aktiviert wird, um als Rechnungsaussteller einen ungerechtfertigten Vorsteuerabzug zu ermöglichen ["missingtrader"]

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Vorsteuerabzug aus Rechnungen einer zunächst inaktiven Firma ("Phönix"-Gesellschaft), die lediglich zu dem Zweck aktiviert wird, um als Rechnungsaussteller einen ungerechtfertigten Vorsteuerabzug zu ermöglichen ("missingtrader")

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gründung einer Scheinfirma zum Zweck der Umsatzsteuerhinterziehung; Voraussetzungen der Aussetung der Vollziehung eines Steuerbescheides; Feststellungslast der Unternehmers für die Voraussetungen des Vorsteuerabzugs; Unternehmer, wer eine gewerbliche und berufliche Tätigkeit selbständig ausübt; Rechtliche Unabhängigkeit als Voraussetzung für die Selbständigkeit; Rechtsfähigkeit einer zum Schein gegründeten juristischen Person, die ins Handelsregister eingetragen ist

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • FG Nürnberg, 07.07.2009 - 2 K 686/08

    Kein Vorsteuerabzug bei Zwischenschaltung eines abrechnenden aber die Lieferungen

    Damit fehlt einer juristischen Person die Selbständigkeit, wenn sie sich nur als willenloses Werkzeug eines anderen darstellt, also nur noch den Willen des anderen zur Geltung bringen kann (vgl. Klenk in Sölch/Ringleb, a.a.O., § 2 RdNr. 60, 85; Stadie in Rau/Dürrwächter, UStG-Kommentar, § 2 Rz. 481; FG Nürnberg Beschluss vom 09.08.2002, Az. II 474/2001, [...]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht