Rechtsprechung
   FG Nürnberg, 09.10.2012 - 1 K 164/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,36091
FG Nürnberg, 09.10.2012 - 1 K 164/11 (https://dejure.org/2012,36091)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 09.10.2012 - 1 K 164/11 (https://dejure.org/2012,36091)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 09. Januar 2012 - 1 K 164/11 (https://dejure.org/2012,36091)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,36091) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG §§ 9 Abs. 5, 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6b S. 1
    "Häuslichkeit" eines Arbeitszimmers im Kellergeschoss

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    "Häuslichkeit" eines Arbeitszimmers im Kellergeschoss

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegen von häuslichen Arbeitszimmern bei Einbindung in die Privatsphäre eines Steuerpflichtigen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2013, 111



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • FG München, 09.12.2014 - 15 K 2153/12

    (Zum Mittelpunkt einer Vermietungstätigkeit bei umfangreichem Grundbesitz -

    Derartige Betretungsrechte aus privatrechtlichen Beziehungen gehören jedoch zu den hinnehmbaren Beeinträchtigungen privater Wohnbereiche (Finanzgericht Nürnberg, Urteil vom 9. Oktober 2012 1 K 164/11, Entscheidungen der Finanzgerichte -EFG- 2013, 111).
  • FG Nürnberg, 12.11.2015 - 4 K 129/14

    Berücksichtigung von Werbungskosten eines Berufsschullehrers für ein im Keller

    Bei dieser Gestaltung sei nicht davon auszugehen, dass das Arbeitszimmer in die häusliche Privatsphäre eingebunden sei (unter Verweis auf das Urteil des FG Nürnberg vom 09.10.2012, 1 K 164/11 sowie das Urteil des BFH vom 15.01.2013, VIII R 7/10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht