Rechtsprechung
   FG Nürnberg, 13.01.2017 - 4 K 1172/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,1587
FG Nürnberg, 13.01.2017 - 4 K 1172/16 (https://dejure.org/2017,1587)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 13.01.2017 - 4 K 1172/16 (https://dejure.org/2017,1587)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 13. Januar 2017 - 4 K 1172/16 (https://dejure.org/2017,1587)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,1587) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW

    § 4 Abs. 3 EStG

  • BAYERN | RECHT

    Betriebsausgabe, Bindungswirkung, Finanzamt, Registrierkasse, Steuerfahndung, Streitjahr, Treu und Glauben

  • BAYERN | RECHT

    AO § 162 Abs. 1 u. 2 S. 2, § 393 Abs. 1 S. 1; EStG § 4 Abs. 3
    Tatsächliche Verständigung, Betriebseinnahmen, Betriebsausgabe, Besteuerungsgrundlagen, Rohgewinnaufschlagsatz, Bundesfinanzhof, Übermaßbesteuerung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unmittelbares Verhältnis des festgesetzten Gewinns aus Gewerbebetrieb zu den umsatzsteuerpflichtigen Entgelten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 4 Abs. 3
    Unmittelbares Verhältnis des festgesetzten Gewinns aus Gewerbebetrieb zu den umsatzsteuerpflichtigen Entgelten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung im Rahmen einer Außenprüfung - Zugrundelegung eines oberhalb der Richtsatzsammlung liegenden Rohgewinnaufschlagsatzes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2017, 357
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Rheinland-Pfalz, 12.04.2018 - 6 K 2254/17

    Keine sog. "tatsächliche Verständigung" mit dem Finanzamt über

    Wenn auch - vor allem bei schwierig aufzuklärenden und zu beurteilenden Fallgestaltungen - eine schriftliche Niederlegung und die Unterzeichnung durch die Beteiligten sinnvoll erscheinen (vgl. auch von Wedelstädt, Der Betrieb 1991, 515), ist nicht ausgeschlossen, den Nachweis des Abschlusses einer tatsächlichen Verständigung auch durch andere Beweismittel (z.B. Zeugenvernehmung) zu führen (BFH, Urteil vom 31. Juli 1996 XI R 78/95, BStBl II 1996, 625; FG Nürnberg, Urteil vom 13. Januar 2017 - 4 K 1172/16, EFG 2017, 357).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht