Rechtsprechung
   FG Nürnberg, 16.07.2013 - 2 K 1943/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,40790
FG Nürnberg, 16.07.2013 - 2 K 1943/10 (https://dejure.org/2013,40790)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 16.07.2013 - 2 K 1943/10 (https://dejure.org/2013,40790)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 16. Juli 2013 - 2 K 1943/10 (https://dejure.org/2013,40790)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,40790) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Versagung der Steuerfreiheit für innergemeinschaftliche Lieferungen bei fehlerhaften Angaben im CMR-Brief

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Versagung der Steuerfreiheit für innergemeinschaftliche Lieferungen bei fehlerhaften Angaben im CMR-Brief

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2014, 792
  • EFG 2014, 793
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 24.07.2014 - V R 44/13

    Anforderungen an leichtfertiges Handeln im Binnenmarkt - Leichtfertige

    In seinem in Entscheidungen der Finanzgerichte 2014, 793 veröffentlichten Urteil begründete das FG die Klageabweisung damit, dass dem Erlass des Bescheides vom 3. November 2008 aufgrund einer Ablaufhemmung gemäß § 171 Abs. 5 Satz 1 AO nicht der Eintritt der Festsetzungsverjährung entgegengestanden habe.
  • FG Berlin-Brandenburg, 13.04.2016 - 3 K 3039/15

    Einheitsbewertung: Bewertung von ausgebauten Dachgeschossen

    e) Da eine Mietpreisbindung im Sinne von § 79 BewG nicht vorlag, kommt es auf die - vom Senat bejahte (FG Berlin-Brandenburg, Gerichtsbescheid vom 17.12.2014 3 K 3138/14, EFG 2014, 792, Revision anhängig BFH II R 3/15) - Frage, ob der Wegfall der Mietpreisbindung für ein konkretes Haus eine Änderung der tatsächlichen Verhältnisse darstellt, nicht an.
  • OVG Sachsen, 24.05.2018 - 5 A 999/17

    Kostenentscheidung; Auslagen; materielle Rechtskraft

    8 Etwas anderes ergebe sich auch nicht aus der im Verfahren 2 K 1943/10 getroffenen Kostenentscheidung.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht