Rechtsprechung
   FG Nürnberg, 26.03.2002 - I 197/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,20663
FG Nürnberg, 26.03.2002 - I 197/98 (https://dejure.org/2002,20663)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 26.03.2002 - I 197/98 (https://dejure.org/2002,20663)
FG Nürnberg, Entscheidung vom 26. März 2002 - I 197/98 (https://dejure.org/2002,20663)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,20663) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Weiterleitung von Betriebseinnahmen an Vergleichsgläubiger steht im Zusammenhang mit einem entstandenen Sanierungsgewinn

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Weiterleitung von Betriebseinnahmen an Vergleichsgläubiger steht im Zusammenhang mit einem entstandenen Sanierungsgewinn

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zur richtigen Behandlung von Zahlungen aus dem Konkursverfahren ( Insolvenzverfahren ) als gewinnerhöhende Betriebseinnahme oder als gewinnmindernde Betriebsaussgabe

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • EGMR, 09.01.2007 - 67035/01

    OREL v. SLOVAKIA

    Proceedings concerning compensation for damage and the ensuing execution proceedings (Bratislava V District Court files 7C 183/91 and EX 197/98).

    Proceedings relating to the claim for damages and the ensuing execution proceedings (Bratislava V District Court files 7C 183/91 and EX 197/98).

  • BGH, 13.02.1963 - V ZR 208/60

    Rechtsmittel

    Dabei übersieht sie jedoch, daß ausweislich der vom Berufungsurteil in Bezug genommenen Schriftsätze die Urkundenvorlegung (S. 2 des Schriftsatzes vom 8.6.1959, GA II 206) in unmittelbarem zeitlichem Anschluß, in Beantwortung und unter ausdrücklicher Bezugnahme auf den Schriftsatz der Klägerin vom 25. März 1959 (GA I 197/98) erfolgte, der erstmals den Klagantrag auf Vorlegung enthielt und zur Begründung ausführte, die Beklagte besitze die aus der Zeit der Hausverwaltung des Bruders angefallenen Unterlagen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht