Rechtsprechung
   FG Nürnberg, 04.06.2007 - 2 V 373/2007   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • Judicialis

    Rechtmäßigkeit der Nichterfassung eines Bürgers als Steuerpflichtigen und Aberkennung von dessen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-Id Nr); Unmittelbare Bedrohung der wirtschaftlichen oder persönlichen Existenz des Betroffenen durch die Ablehnung der beantragten Maßnahme als Voraussetzung für einen Anordnungsgrund; Anspruch auf Erfassung als steuerpflichtiger Unternehmer bei dem örtlich zuständigen Finanzamt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erteilung einer Umsatzsteuernummer [USt-Nr.] und einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer [USt-Id Nr.] im Antragsverfahren

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit der Nichterfassung eines Bürgers als Steuerpflichtigen und Aberkennung von dessen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-Id Nr); Unmittelbare Bedrohung der wirtschaftlichen oder persönlichen Existenz des Betroffenen durch die Ablehnung der beantragten Maßnahme als Voraussetzung für einen Anordnungsgrund; Anspruch auf Erfassung als steuerpflichtiger Unternehmer bei dem örtlich zuständigen Finanzamt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Rechtsprechung - Anspruch auf Erteilung einer Steuer- und einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des FG Nürnberg vom 04.06.2007, Az.: 2 V 373/2007" von RiFG Martin Weigel, original erschienen in: UStB 2008, 5 - 6.

Papierfundstellen

  • EFG 2007, 1820



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BFH, 26.02.2008 - II B 6/08  

    Erteilung einer Steuernummer für umsatzsteuerliche Zwecke an GmbH - Eingriff in

    Die Vorentscheidung steht in Einklang mit den Urteilen des FG Münster vom 27. März 2007 1 K 3553/06 S (Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2007, 1575) und 1 K 3554/06 S (juris) sowie des Niedersächsischen FG vom 23. August 2007 5 K 364/06 (EFG 2007, 1929), denen sich der Bundesfinanzhof (BFH) in einem einstweiligen, auf die Zuteilung einer Steuernummer gerichteten Rechtsschutzverfahren durch Beschluss vom 20. Dezember 2007 IX B 194/07 angeschlossen hat (ebenso auch FG Nürnberg, Beschluss vom 4. Juni 2007 2 V 373/2007, EFG 2007, 1820).
  • FG Nürnberg, 17.12.2007 - 2 V 1958/07  

    Strohmann als leistender Unternehmer und damit als Steuerpflichtiger beim

    Ohne Angabe dieser Steuernummer ist die Ast im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb nur eingeschränkt handlungsfähig, weil sie dann nicht in der Lage ist, gegenüber möglichen Geschäftspartnern ihre Leistungen ordnungsgemäß abzurechnen (vgl. FG Niedersachsen-Urteil vom 23.08.2007, a.a.O.; FG Münster-Urteil vom 27.03.2007, a.a.O.; FG Nürnberg-Beschluss vom 04.06.2007 Az. 2 V 373/2007, [...]).

    Eine solche Kompetenz zur Gefahrenabwehr sehen weder die Verfahrensvorschriften der AO noch die materiell-rechtlichen Regelungen des UStG und der Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie vor (vgl. FG Niedersachsen-Urteil vom 23.08.2007, a.a.O.; FG Münster-Urteil vom 27.03.2007, a.a.O.; FG Nürnberg-Beschluss vom 04.06.2007, a.a.O.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht